Ein freundliches Hallo allen Besuchern und danke, dass Sie hier lesen.
     START
     DEUTSCHLAND
     PAKISTAN
     WELTBILDER
     KINDER
     DISKUSSION
     EINZELNE TAGE
     => 01.10.2010
     => 03.10.2010
     => 14.01.2011
     => 23.02.2011
     => 25.02.2011
     => 27.02.2011
     => 08.03.2011
     => 11.03.2011
     => 30.05.2011
     => 22.07.2011
     => 20.11.2011
     => 21.12.2011
     => 16.05.2012
     => 03.08.2012
     => 18.08.2012
     => 07.03.2013
     => 14.02.2014
     => 26.03.2014
     => 10.05.2014
     => 14.08.2014
     => 09.11.2014
     => 21.11.2014
     => 18.09.2016
     GESETZE
     STOPP
     Im Kino
     K - G - S
     FRAUEN
     MÄNNER
     WEGE
     ZEIT
     NATUR
     TIERE
     Knut
     MIX
     UNVERGESSEN
     Landkarte
     Pinnwand
     Geschenke von Besuchern
     Resonanz im Gästebuch
     Links v. Besucher
     Impressum und Kontakt

Diese WebSeite wird regelmäßig aktualisiert. Zuletzt : 01.09.2017


Unsere HP - 07.03.2013


Dienstag, 08. Januar 2013

Paul Watson nicht mehr Kapitän

Wir ziehen unseren Hut vor diesem Mann !

"Sea Shepherd" tritt zurück

Er ist der personifizierte "Sea Shepherd", der Meereshirte
und berüchtigste  * Umweltschützer * überhaupt.
Nun legt Paul Watson mehrere Ämter bei seiner Organisation
Sea Shepherd nieder, um sie zu schützen.
Denn der 62-Jährige ist auf der Flucht vor Interpol.

Der von Interpol zur Fahndung ausgeschriebene Tierschützer
Paul Watson hat mehrere wichtige Ämter
bei der von ihm gegründeten Organisation Sea Shepherd niedergelegt.
Der Kanadier sei als Präsident der Teilorganisationen in Australien
und den USA zurückgetreten
und sei auch nicht länger Kapitän des Schiffes "Steve Irwin",
teilte Sea Shepherd mit. Watson
 werde aber an Bord der "Steve Irwin" an der diesjährigen
Anti-Walfang-Kampagne teilnehmen.

Watson wird seit August auf Antrag Costa Ricas mit internationalem
Haftbefehl gesucht.
Der 62-Jährige wurde im Mai 2012 bei der Einreise am
Frankfurter Flughafen festgenommen,
später aber auf Kaution freigelassen.
Ende Juli wurde bekannt, dass er aus Deutschland
geflüchtet war.
Er selbst erklärte, er habe auf der Flucht unter
anderem "zwei Ozeane, unzählige
Flüsse, drei Bergketten und eine Wüste" hinter sich gelassen.

Costa Rica wirft Watson wegen einer Aktion gegen
Haifisch-Jäger im Jahr 2002 Behinderung
der Schifffahrt vor. In einer Erklärung Watsons auf der
Webseite von Sea Shepherd
 heißt es, in den 35 Jahren seit der Gründung der Organisation
sei "niemals jemand verletzt" worden.

Die Leitung des Einsatzes gegen japanische Walfänger übernimmt
den Angaben zufolge
der Australier Bob Brown, einer der Gründer der
dortigen Grünen. "Ich fühle mich geehrt,
die Wale des Südpolarmeers und Sea Shepherd auf
diese Weise zu unterstützen", sagte Brown.
Der Direktor von Sea Shepherd Australien, Jeff Hansen, sagte,
Watsons Rückzug
sei nötig geworden, um die weiteren Operationen der
Organisation rechtlich abzusichern.

Sea Shepherd will in diesem Jahr zum neunten Mal
gegen japanische Walfänger vorgehen.
Vier Schiffe, ein Helikopter, drei Drohnen und mehr als
einhundert Besatzungsmitglieder
sollen zum Einsatz kommen.

Ein US-Berufungsgericht hatte die Organisation im Dezember
unter anderem dazu verpflichtet, mindestens 500 Yard (457 Meter)
Abstand zu den
japanischen Schiffen zu halten.
Zudem untersagte das Gericht Sea Shepherd, die Boote
anzugreifen und deren Sicherheit auf offener See zu gefährden.

Quelle: n-tv.de , sla/AFP

http://news.feed-reader.net/158107-paul-watson.html


07.03.13  Meldung

Gericht hebt Haftbefehl gegen Paul Watson auf

Frankfurt/Main (dapd).
Paul Watson kann sich wieder frei bewegen :
Monate nach seiner Flucht vor den deutschen Justizbehörden ist der
Auslieferungshaftbefehl gegen den Umweltaktivisten und Walfanggegner
aufgehoben worden. Mit der Entscheidung gab das Oberlandesgericht
Frankfurt am Main einem Antrag der Generalstaatsanwaltschaft statt,
wie ein Gerichtssprecher am Donnerstag mitteilte.

Der Gründer der Umweltorganisation "Sea Shepherd" war Mitte Mai
vergangenes Jahr am Frankfurter Flughafen wegen eines internationalen
Haftbefehls festgenommen worden. Gegen eine Sicherheitsleistung
von 250.000 Euro und der Auflage, das Land nicht zu verlassen, war
der gebürtige Kanadier damals wieder auf freien Fuß gekommen.
Kurz darauf hatte sein Anwalt erklärt, Watson habe "Deutschland
mit unbestimmtem Ziel" verlassen.

© Axel Springer AG 2013. Alle Rechte vorbehalten


http://www.peta.de/web/paulwatson.3797.html



Paul Watson





Zum Tod von Bob Hunter

Ort: Hamburg ,
Artikel veröffentlicht am: 03.05.2005, Artikel veröffentlicht von:
Greenpeace Redaktion

Bob Hunter, Greenpeacer der ersten Stunde, ist am Montag im Alter
von 64 Jahren im kanadischen Toronto gestorben.
Der engagierte Journalist und Umweltschützer hat Greenpeace in den
Siebzigerjahren mitgegründet und mitgeprägt.
Hier ein Kommentar von Brigitte Behrens,
Geschäftsführerin von Greenpeace Deutschland:

„"Greenpeace trauert um Bob Hunter.
Er war ein Mann der ersten Stunde. 1971 gehörte er zu der kleinen,
mutigen Truppe, die in Vancouver in ein kleines Fischerboot kletterte,
nach Alaska losfuhr, um gegen die Atombombentests der USA zu
demonstrieren, und damit die Welt veränderte."“

„"Bob Hunter kämpfte mit Greenpeace für den Schutz der Wale,
für die Rettung der Robben und gegen die Atombombentests.
1973 wurde er der erste Vorsitzende von Greenpeace und
wandelte den Verein in eine internationale Organisation um.
Heute gibt es Greenpeace in 40 Ländern,
wir haben 2,5 Millionen Förderer."“

„"Vieles von dem, wofür Greenpeace heute bekannt ist - unseren
Ideenreichtum bei Aktionen, dahin zu fahren, wo Umweltverbrechen
geschehen und davon Zeugnis abzulegen - gehen auf ihn zurück.
Er prägte den Begriff der Regenbogenkrieger."“

„"Wir verdanken Bob Hunter einen Geist des Kämpfens, ein Gefühl
für die Ungerechtigkeiten auf der Welt, die wir über seinen Tod
hinaus in Ehren halten wollen. Er war ein wahrer Regenbogenkrieger."“

Einen ausführlichen Artikel über Bob Hunter finden Sie
auf der Internetseite von Greenpeace International.


Es lohnt sich für jeden hier reinzulesen, der für unsere Erde etwas tun möchte !

http://de.wikipedia.org/wiki/Sea_Shepherd

http://sea-shepherd.info/   

Bis heute waren schon - 96646 Besucher- hier

Uhrzeit jetzt
Aktueller Kalender Webseitenbewertung mit Zertifikate
Service von
Webseitenbewertung.com
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Etwas Muse gehabt ? Super ! UNTEN angekommen ? - Schön :-) Danke für`s Nachdenken. Und - Danke für Ihr Interesse :-) Wir wünschen Ihnen einen GUTEN TAG !