Ein freundliches Hallo allen Besuchern und danke, dass Sie hier lesen.
     START
     DEUTSCHLAND
     PAKISTAN
     WELTBILDER
     KINDER
     DISKUSSION
     EINZELNE TAGE
     GESETZE
     STOPP
     Im Kino
     K - G - S
     FRAUEN
     MÄNNER
     WEGE
     ZEIT
     NATUR
     TIERE
     Knut
     MIX
     UNVERGESSEN
     Pinnwand
     Geschenke von Besuchern
     Resonanz im Gästebuch
     Links v. Besucher
     Impressum und Kontakt

Diese WebSeite wird regelmäßig aktualisiert. Zuletzt : 31.01.2018


Unsere HP - Resonanz im Gästebuch


* * * Danke , wenn Sie sich entschließen , eine kleine Resonanz zu schreiben. * * * Gleichzeitig bitten wir laut AGB , unser Gästebuch nicht zu mißbrauchen für aufgeführte Punkte in den AGB ! * Ihnen steht natürlich frei , ob Sie die angegebenen Felder ausfüllen wollen / möchten . * Wenn jemand Animationen oder Bilder haben möchte - einfach über Kontakt / Impressum anschreiben - wir schreiben und schicken gern ;-) zurück . * * AGB unter : http://www.homepage-baukasten.de/ * * Den Link Eurer Web-Seite * * BITTE * * manuell eintippen. * DANKE *

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<- Zurück  1  2  3  4  5  6 Weiter -> 
Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:18.11.2010 um 10:25 (UTC)
Nachricht:Guten Morgen meine gute Seele Heidi,
Was wären meine Hundesparziergänge ohne Begegnungen mit Menschen? Ich lerne viel, bin oft erschrocken, manchmal erfreut, manchmal traurig.
So ging es los, also alle Behinderten , alle Ausländer raus dröhnte es heute Morgen in meinen Ohren.
Ich fragte, wie kommen Sie zu solchen Äußerungen?
Ja, wir müssen doch immer für solche Leute bezahlen.
Er wetterte los und ich wurde immer ruhiger.
Plötzlich sagte er zu mir, na, was meinen sie dazu?
Ich sprach und hoffte sehr, er wird mich hören.
Ich nehme die Menschen an, statt sie auszuschließen.
Falsch läuft, dass wir nicht mitbekommen, dass 15-20% der jungen Leute den Anschluss verlieren. Wenn Kinder heute aus der Hauptschule kommen, sind sie chancenlos. Und eine Gesellschaft, die die Menschen nicht beteiligt, geht kaputt.
Drei Sachen müssen passieren. Erstens darf der Staat niemanden ausgrenzen, alle müssen teilhaben können. Zweitens muss sich die soziale Marktwirtschaft auch um die Beschäftigung der Menschen bemühen und drittens muss die Gesellschaft barmherzig sein.
Barmherzigkeit ist die Macht des Einzelnen.
Mutter Theresia sagte, die schlimmsten Krankheiten unserer Zeit sind nicht Aids, Krebs, Lepra, sondern das Gefühl, unerwünscht zu sein.
Ungeliebt, von allen verlassen. Das ist das große Problem.
Wenn ich als Kind schon den Eindruck bekomme, mich braucht doch niemand, was soll daraus werden?
Wir müssen die Macht des Guten stärken, es lohnt sich, nur das Gute zu stärken. Es lohnt sich nicht, das Böse zu bestrafen.
Wir verabschiedeten uns und ich sagte zu ihm, ich wünsche Ihnen einen guten Tag, ich werde Sie ganz besonders in meine Gebete mit einnehmen und sagte ihm, gerade haben sie mit einer behinderten Frau gesprochen. Er war sprachlos und dankte mir.
Ein Licht des Friedens und der Barmherzigkeit schicke ich Dir heute aus tiefstem Herzen für alle Menschen.
Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:13.11.2010 um 09:04 (UTC)
Nachricht:Guten Morgen meine liebe Seele Heidi,
ich sage einen aufrichtigen und tiefen Dank für Deine letzten Worte, es ist sehr schön, das wir uns gefunden haben.
Gott schütze Dich.
Auch meine Hunde waren heute Morgen nicht sehr glücklich bei diesem Regen, plitsche platsche nass.
Und so begegneten mir heute Morgen Menschen die stöhnten, ach, mir geht es eh schon so schlecht, jetzt noch dieses Wetter.
Ich will Wärme und das Schöne sagte mir die Spaziergängerin.
Wir sind wie der unzufriedene Bauer aus meiner Lieblingsgeschichte, der sich bei Gott ständig über das Wetter beschwert.
Und dann sagt Gott zu ihm, dann mach es doch selber.
Und dann macht er es selber und es wurde katastrophal.
Erst fängt er mit der Sonne an, dann vertrocknet alles, dann macht er ganz viel Regen und alles ertrinkt, dann merkt er es fehlt Wind, und am Schluss bittet er Gott flehentlich, das Wetter wieder zu übernehmen.
Genauso ticken wir. Und dann wundern wir uns, dass etwas nichts wächst.
Weil es eben alles braucht. Auch das Unwetter, auch die Krisen.
Deshalb fährt man am besten mit der taoistischen Weisheit, die uns auffordert, Gleichmut zu entwickeln und mit dem zu gehen, was ist.
Man darf ruhig klagen, wenn einem danach ist.
Ich glaube alles, was wir aus vollem Herzen tun, ist hilfreich.
Wenn ich mit Inbrunst klage, hört es alleine wieder auf.
Wie der Regen, der irgendwann wieder nachlässt.
Ich schicke Dir aus tiefstem Herzen ein Sonnenlicht, es soll Dir sagen, ich denke an Dich auch bei Regen.
Christina mit Ihren Seelchen

Name:engel 
Homepage:http://engel61.2page.de
Zeit:11.11.2010 um 17:07 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
danke Dir für Deinen lieben GB-Eintrag.
Die Kürbis-Bilder habe ich im Blühenden Barock auf der Kürbis-Ausstellung gemacht. Schade, dass Du kein Bilder-GB hast, sonst hätte ich Dir ein paar eingesetzt.
Ich wünsche Dir jetzt schon ein schönes Wochenende.
Liebe Grüsse von engelchen

Name:waltraud 
Homepage:http://waldy.de.to
Zeit:11.11.2010 um 16:21 (UTC)
Nachricht:Ich komme ´mal hier reingedüst.
Fühl´ Dich ganz lieb von mir gegrüßt.
Viel Zeit verbleibt mir heute nicht,
schreib´ trotzdem Dir dies Grußgedicht.
Und hast du erstmal es gelesen
dann weißt du: Ich bin da gewesen.¸
Und wieder bin ich auf den Füßen,
denn ich muß jetzt weiterdüsen...

Name:Tomek 
E-Mail:antosik.tomaszyahoo.com
Homepage:http://tomekshomepage.oyla.de
Zeit:10.11.2010 um 15:31 (UTC)
Nachricht:Richtig klasse Website, da konnte ich nicht gehen, ohne einen lieben Gruß zu hinterlassen.
Wie ich schon sagte- super! Bis bald?

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:31.10.2010 um 12:32 (UTC)
Nachricht:Liebe Heidi,
Immer wieder erreichen mich Zuschriften die beinhalten,
wie schön, das Ihr so unkompliziert seit.
Ja, mir sind auch unkomplizierte Menschen am liebsten.
Leider trifft man sie immer seltener an.
Kompliziert sein ist ein wahrer Trend geworden. Der häufigste Typus des Komplizierten, er ist selten zufrieden zu stellen. Denn er ist so anspruchsvoll, dass für ihn nur das Besondere, das Ausgefallene infrage kommt. Und nichts läuft bei ihm ohne Brimborium ab. Im Restaurant verzweifelt er schon über die Speisekarte, weil er wieder mal nichts findet, was heute seinen Geschmack trifft, das Gericht, zu dem er sich schließlich entschließt, lässt natürlich zu wünschen übrig. Und am Urlaubsort findet er immer wieder Gründe, um sich zu beschweren.
So ist er, der Komplizierte. Das Leben muss auf seine Person zugeschnitten sein, sonst ist er eingeschnappt.
Selig sind die Unkomplizierten. Warum gibt sich der Mensch immer komplizierter? Aus Angst, sonst nicht aufzufallen? Zu normal zu sein?
Und wenn ja, was ist schlimm am Normalsein? Steht einer besser da, wenn er durch Wichtigtuerei auffällt? Ich glaube, dass die Komplizierten mit sich selbst zutiefst unzufrieden sind. Dagegen gibt es ein einfaches Mittel. Nicht länger erwarten, dass die anderen es einem ständig recht machen. Sondern selbst dem anderen entgegenkommen, freundlich, hellhörig, gesprächsbereit.
Nur so werden wir unseren Mitmenschen wirklich wichtig, ganz ohne Wichtigtuerei.
Licht und Liebe sendet Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:09.10.2010 um 15:12 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi,
Als ich gestern im Radio wieder einmal die Rede von Martin Luther King hörte überkam mich wieder eine Gänsehaut die mich immer wieder beflügelt.
Eine Vision, I have a dream, so beginnt seine berühmte Rede.
Ja, er träumte davon, dass alle Menschen gleich sind, verbunden sind.
Was ist der geheime Motor unseres Verhaltens?
Was wollen wir, ohne uns selbst immer darüber im Klaren sein?
Es ist der Wunsch nach Verbundenheit, über alle Grenzen hinweg.
Wenn ich meine Mitmenschen beobachte, sehe ich tatsächlich diese Verbundenheit überall am Werk.
Warum bekommen junge Menschen vom Telefonieren und Chatten nicht genug? Weil sie sich nach der Verbundenheit sehnen, die man früher in der Familie oder der Dorfgemeinschaft erleben konnte.
Warum beerdigen wir unsere Toten in Gräbern, anstatt sie einfach zu verscharren? Weil Gräber ein Ausdruck der Verbundenheit sind, über den Tod hinaus. Und warum glauben Menschen an Gott? Weil sie in Verbindung stehen möchten mit der Macht der Liebe, die die Welt zusammenhält. Vielleicht berührt mich deshalb immer wieder die Rede von Martin Luther King, sein Traum von Verbundenheit, ich fühle mich ihm so nah.
Ich sende Dir ein Licht der Verbundenheit aus tiefstem Herzen
Christina mit Ihren Seelchen

Kommentar:Liebe Christina ,

ich danke Dir herzlichst !

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:02.10.2010 um 16:35 (UTC)
Nachricht:Guten Abend meine liebe Heidi,
Es ist unersetzlich, sich von Zeit zu Zeit eine Pause zu gönnen und damit das eigene Leben zu beleben. Wer sich genügend Zeit für Erholung lässt, ist körperlich und seelisch im Gleichgewicht. Er hat genügend Energie, um sich mit voller Kraft neuen Herausforderungen zu stellen. Oft reicht da schon eine kleine Unterbrechung, sich zwischendurch Luft zum Atmen zu nehmen, kann eine Tätigkeit wieder in Schwung bringen. Die kurze Auszeit wirkt dann wie eine Kur, bevor wir uns wieder etwas ganz Neuem widmen.
Du kennst sicher das gute Gefühl, wenn Du im Rahmen eines Frühjahrsputzes frischen Wind in Dein Haus lässt. Genauso verhält es sich auch in geistlichen Belangen.
Oft vergessen wir aber die reinigende Kraft des Ausruhens. Wenn Du mal wieder in Arbeit versinkst, gönne Dir wenigstens zwischendurch eine kleine Unterbrechung.
Gerade vor größeren Unternehmungen sollten wir uns besonders ausruhen und innere Widerstände vorher aufheben. Ich übe jeden Tag daran, daher widme ich mich heute nun immer öfter auch Dingen, die mich entspannen.
So werden Körper und Geist auch längerfristig nicht aus dem Gleichgewicht kommen.
Befreien wir uns also von der Last der Vergangenheit und starten wir gemeinsam jeden Tag hoffnungsvoll in den Tag.
Ich sende Dir aus tiefstem Herzen einen lichtvollen Gruß in tiefer Verbundenheit.
Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:26.09.2010 um 13:55 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi,
da bin ich sehr froh, das Du Deinen Umzug gut überstanden hast.
Ursprünglich war die Tapferkeit eine Eigenschaft, die man kämpfenden Menschen zuschrieb.
Soldaten, Krieger und Matrosen sollten damit gesegnet sein, um den Anforderungen Ihres aufregenden Lebens standzuhalten.
Aber auch in geistiger Hinsicht ist sie eine Tugend, die uns immer wieder dabei hilft, sich nicht Trends und Vorstellungen des Zeitgeistes zu unterwerfen und Deine eigenen Vision umzusetzen.
Das kann bedeuten, sich mutig in etwas Unbekanntes zu stürzen und nicht vor der eigenen Feigheit zu kapitulieren.
Aber auch Menschen, die Schmerzen furchtlos gegenüberstehen, bezeichnen wir als tapfer.
Ein Indianer kennt keinen Schmerz, wollen wir dieser Geisteshaltung Ausdruck verleihen, indem wir den kriegerischen Aspekt des Indianers auf unser eigenes Leben übertragen. Und in der Tat, wer den Schmerz annimmt und so gut wie möglich zu überstehen versucht, hat meist schon gewonnen.
Das bedeutet aber nicht, dass wir jeder Situation tollkühn ins Auge blicken müssen. Es reicht, wenn wir in einer schwierigen Lage auf ihre Fertigkeiten vertrauen und dabei nicht den Kopf verlieren.
So erlebe ich immer wieder, das Menschen authentisch leben und sich selbst unter Druck einer anderen Meinung erst anpassen, wenn es ihnen ziel führend erscheint.
Licht und Liebe sendet Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:31.07.2010 um 07:58 (UTC)
Nachricht:Guten Morgen meine liebe Seele Heidi,
In Krisenzeiten ist selbst die Seele nicht mehr allzu viel wert.
Während Faust vor 200 Jahren noch einen Pakt mit Mephisto schloss und für seine Seele ewigen Reichtum, Glück und süße Liebe eintauschte, würde er heute für das gute Stück gerade mal einen Kleinkredit bekommen.
Eine Bank in Lettland bietet seit kurzem ein Pfandgeschäft an.
Seele gegen Kredit. Mehr als 70 bis 700 Euro will die Bank allerdings nicht zahlen.
Auch die Laufzeit ist relativ kurz, gerade mal drei Monate. Sollten die Schuldner bis dahin das geliehene Geld nicht zurückzahlen, samt Wucherzinsen, geht ihre Seele in das rechtmäßige Eigentum der Bank über.
Mit seinem unmoralischen Angebot ist es Kontora, einem gerade erst gegründetem Finanzdienstleister in Riga gelungen, sofort im ganzen Land bekannt zu werden.
Viele Proteste der Menschen und der Chef des Unternehmens sagt unschuldig dazu,
Wir verfolgen niemanden, der seine Schulden bezahlt.
Was kann schon passieren? Im schlimmsten Fall verliert der Schuldner seine Seele.
Der Erstkontakt kommt über das Internet zustande, bitte nur Name und Geburtsdatum angeben, so wird geworben und die Summe des Geldes.
Jeder, dem seine Seele teuer ist, wird das Geld zurückzahlen.
Als ich dies gehört habe, liefen mir die Tränen, Kredit gegen Seele, womöglich reibt sich der Teufel bereits die Hände.
Ich sende Dir ein Licht, in der Hoffnung, das niemand jemals seine Seele gegen Geld anbieten wird, denn es ist Deine Seele, sie bleibt unbezahlbar!
Christina mit Ihren Seelchen

Name:hans 
E-Mail:hanshans.de
Homepage:http://adup.de.ki
Zeit:29.07.2010 um 10:22 (UTC)
Nachricht:Echt eine gelungene WEbsite und soviele tolle Informationen. Macht weiterso und viel Erfolg.

Gruss Hans.


Name:Mark Anthony Hall 
E-Mail:www.mark-anthony.hallgmx.dw
Homepage:http://www.mark-anthony-hall.de
Zeit:24.07.2010 um 00:32 (UTC)
Nachricht:Danke für Deinen Eintrag im Gästebuch.Antwort auf Deine Frage:Ich bin durch Zufall zum Fehrnsehen gekommen,ein Freund(Thomas Simon)hat mich mit zum Casting geschleift und das hat gepaßt.
Man gibt mir halt immer solche Rollen,demnächst wieder bei "Niedrig und Kuhnt" zu sehen.Musikalische Grüße aus Dortmund!
Mark Anthony Hall

Name:engel 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engel61.2page.de
Zeit:23.07.2010 um 10:48 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
bin mal wieder hier, um Dir ein schönes Wochenende zu wünschen.
Liebe Grüsse von engelchen

Name:engel 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engel61.2page.de
Zeit:08.07.2010 um 21:36 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
danke Dir für Deinen GB-Eintrag.
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, das ja sehr heiss werden soll!
Liebe Grüsse von engelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:04.07.2010 um 08:13 (UTC)
Nachricht:Meine liebste heidi,
habe einen tiefen Dank für Deine Worte, manchmal brauche ich eine Ruhephase, damit die Seele wieder Kraft tanken kann, aber Du bist in meinem Herzen.
Gänsehaut, das ist immer wieder meine erste Reaktion, wenn ich von Gewalt, Missbrauch.etc. erfahre. Aber immer wieder freue ich mich über die Zivilcourage, über normale Menschen, die zu Alltagshelden wurden. Es stimmt also doch nicht immer, dass unsere Gesellschaft immer egoistischer, rücksichts- und gedankenloser wurde. Ja, es gibt gottlob noch viele Menschen, die auf andere achten, die selbstlos helfen, wenn andere in Gefahr sind.
Wie würdest Du entscheiden, wenn Du aus dem Auto heraus eine junge Frau sehen würdest, die von einem Mann bedrängt wird? Wie würdest Du entscheiden, wenn aus dem Nachbarhaus immer wieder das Wimmern eines Kindes zu hören ist, wenn in der Straße Fremde bedroht werden? Für mich geht es nicht um Mut oder Courage, es geht um ein urmenschliches Verhalten, nämlich jenen zu helfen, die schwach sind, die Hilfe benötigen. Und das ist gar nicht schwer, denn es bedeutet, nur auf das eigene Herz zu hören. Und dabei sollten wir älteren ein Vorbild sein. Wer, wenn nicht wir, sollte erkennen, was Recht und Unrecht ist. Ja, ich weiß, dass manche Absurdität des Alltags uns manchmal zweifeln läßt. Aber unser Herz verlernt das nicht. In diesem Sinne schicke ich Dir ein Licht der Liebe, danke für Deine Courage, Mut und die Fähigkeit auf Dein Herz zu hören.
Licht und Liebe aus tiefstem Herzen Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:18.06.2010 um 12:40 (UTC)
Nachricht:Meine liebste Heidi,
Was ist nur los in der Welt?
Bilden wir uns das nur ein, oder brennt und lodert es an jeder Ecke?
Krieg, Umweltskandale, Gier, Jugendgewalt. Der Bundespräsident flüchtet.
Ganze Länder sind bankrott, unzählige Gemeinden pleite.
Alles geht den Bach herunter höre ich immer wieder.
Und, da können wir sowieso nichts daran ändern.
Wirklich nicht? Klar, wer will, findet nonstop Gründe zum Jammern.
Aber was bringt es, sich verzweifelt ans Krisenkarussell zu klammern, sich tagesfüllend darüber auszulassen, was im Land alles nicht klappt? Nur noch mehr Frust.
Wichtig ist, zwischen all den Katastrophen noch das Gute zu sehen.
Ich denke, jetzt kommt es darauf an, dass wir die Ärmel hochkrempeln, anpacken, mitgestalten. Auch und gerade im Kleinen .
Ich wohne hier, also sorge ich auch dafür, das ich es schön habe und so räume ich nun jeden Tag vor meinem Hause den Kinderspielplatz auf, damit die Kleinen und die herumstreunenden Tiere nicht in Glasscherben stapfen. Und so höre ich oft am Tag, sind sie denn verrückt, das soll doch die Gemeinde machen. Trotzdem glaube, dort wo der Staat versagt, können wir uns auf uns selbst verlassen und aufeinander. Wir sind das Volk.
Ich sende Dir aus tiefstem Herzen Licht und Liebe.
Christina mit Ihren Seelchen


Name:engel 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engel61.2page.de
Zeit:10.06.2010 um 20:58 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
aus zeitgründen wünsche ich Dir jetzt schon ein schönes Wochenende.
Pass gut auf Dich auf bei dieser Hitze.
Liebe Grüsse von engelchen

Name:Falk Melchior Jakobine 
E-Mail:akp.TB-fmjDe.toshared-files.de
Homepage:http://akpTb-fmj-phpbb8de.npage.de
Zeit:04.06.2010 um 09:51 (UTC)
Nachricht:Die Tür des Glückes geht nicht nach innen auf, dass man auf sie zueilen und aufstoßen könnte, sondern nach außen, und darum hat man nichts zu tun.

Name:engel 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engel61.2page.de
Zeit:03.06.2010 um 16:52 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
ich wünsche Dir ein schönes und erholsames Wochenende.
Liebe Grüsse von engelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:29.05.2010 um 09:24 (UTC)
Nachricht:Meine liebste Heidi,
Erinnerst Du Dich noch, es gab eine Zeit, da waren die Wörter artig oder brav lobende Wörter. Es wurde als Lob verstanden.
Aber heute klingt das gar nicht mehr fein, denn es besagt auch,
so berichten mir junge Menschen, man ist uncoul.
Heute hat ein anderes Wort in Mode gekommen, BÖSE.
Das klingt stark, rebellisch, selbstbewusst.
Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin, ich erinnere mich an dieses Buch, witzig, oder?
Dabei ist das Böse alles andere als witzig. Die Kollegin, die uns mit ihren kleinen Boshaftigkeiten den Arbeitsalltag verkleidet, ist die witzig? Der Schläger, der einen Fahrgast in der Ubahn mit Fußtritten tödlich verletzt, ist das witzig?
Nein witzig bestimmt nicht, aber doch faszinierend?
Oder die, die sich mal eine richtige Schweinerei erlauben wollen? Oder die, die ihr einfaches Dasein satt haben, die einfach mal auffallen wollen?
Wer böses tut steht im Mittelpunkt, vielleicht sogar in der Zeitung .Die Braven fallen nicht auf.
Das Böse ist verführerisch. Es fasziniert besonders Menschen, die auffallen wollen. Schon Adam und Eva waren dafür auffällig.
Ihr werdet sein wie Gott, mit diesen Worten brachte die Schlange sie dazu, die verbotene Frucht zu essen.
Wir kennen das Ende. Vertreibung aus dem Paradies, Mühsal, Krankheit und Tod. Das Böse zieht immer Leid mit sich.
Sollten wir deshalb nicht gewarnt sein vor dem Bösen, wenn das Böse so verharmlost wird, wie es heute geschieht?
Ich schicke Dir Licht und Liebe auch heute
Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:23.05.2010 um 12:18 (UTC)
Nachricht:Meine liebste Heidi,
hab einen tiefen Dank für Deine Worte und Deine Verlinkung, gerne verlinke ich Dich auch, wenn Du es möchtest, bitte sage mir doch Bescheid.
In tiefer Verbundenheit sage ich aufrichtig und tief DANKE
Es ist seltsam, dass wir uns so sehr mit den äußeren Dingen abmühen und uns um die inneren Dinge nicht kümmern. Um zur Selbsterkenntnis zu gelangen, muss der Mensch aus seinem Schneckenhaus herauskommen und sich selbst leidenschaftslos betrachten. Ich wende viel Mühe auf, um meinen physischen Körper zu erhalten. Mache ich dieselben Anstrengungen, um meine Seele zu erkennen?
Selbsterkenntnis ist ein unschätzbarer Wert, aber oft wollen wir sie ohne Anstrengung erwerben.
Reichtümer, Ruhm sind sie doch so wertlos und doch dafür sind wir bereit, alles hinzugeben.
Aber ist es nicht so, wer sich selbst nicht kennt, ist verloren?
Ich versuche immer wieder meine inneren Stimmen nicht zu unterdrücken, nicht einmal, wenn ich alleine bin.
Dir wünsche ich aus tiefstem Herzen ein gesegnetes Pfingstfest im Zeichen von Licht und Liebe
Deine Christina mit Ihren Seelchen
Kommentar:Liebe Christina ,
DANKE.
Auch Dir gute Tage - mein Mann hat Schichtdienst ; auch am Pfingstmontag.
Ja klar kannst Du uns verlinken - Alles Liebe und wir lernen es , uns um die inneren Dinge zu kümmern - Du , ich und andere , die es noch nicht können / wissen
Lieben Gruß aus Berlin

Name:engel 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engel61.2page.de
Zeit:20.05.2010 um 20:29 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
ich wünsche Dir jetzt schon ein schönes Pfingstfest und hoffe, dass bis dahin das Wetter besser wird.
Liebe Grüsse von engelchen

Name:Mark Anthony Hall 
E-Mail:mark-anthony.hall
Homepage:http://mark-anthony-hall.de
Zeit:16.05.2010 um 12:49 (UTC)
Nachricht:Eine interessante Page habt Ihr da erstellt,coole Sache! weiter so!Musikalische Grüße aus Dortmund!!!!!!!
Mark Anthony Hall

Name:engelchen 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engelchen61.2page.de
Zeit:23.04.2010 um 21:25 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
schöne Stunden und viel Sonnenschein, so soll das Wochenende für Dich sein!
Liebe Grüsse von engelchen

Name:engel 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engel61.2page.de
Zeit:30.03.2010 um 17:13 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
ich wünsche Dir (Euch) ein schönes und erholsames Osterfest.
Liebe Grüsse von engelchen

Name:Gerd 
E-Mail:gerhard.neuhauserliwest.at
Homepage:http://sonnenpark.npage.at
Zeit:10.03.2010 um 11:54 (UTC)
Nachricht:Habe eine wirklich schöne Page besucht, werde sicherlich wiederkommen und möchte ehe ich gehe ganz liebe Grüsse da lassen.wenn du möchtest kannst du dich gerne in unsere Toplist eintragen und dich auf der HP genauer umsehen
lg Gerd
Kommentar:Hallo Gerd ,
DANKE für Ihre freundlichen Worte - wir haben heute oder wollten den Sonnenpark-link anklicken , leider kam keine HP -
bis zum nächsten Besuch und alles Gute verbunden mit Grüßen aus Berlin von uns

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:03.03.2010 um 19:26 (UTC)
Nachricht:Meine liebste Heidi,
Wir Menschen geraten immer wieder auf Abwegen, daran wurde ich bei meinem letzten Spaziergang wieder erinnert.
Dann überlassen wir uns unserer Verachtung, unserem Hass, unserer Zerstörungswut und töten kaltblütig oder vernichten im rasendem Zorn.
Keiner ist davon gefeit, sich zu vergessen. Hinterher nehmen wir erschüttert zur Kenntnis, dass es harmlose Menschen waren, die plötzlich ein Blutbad angerichtet haben.
Ein alte Frau erzählte mir von Kroatien, sie habe dort Freunde in Zadar und erzählte mir unter Tränen vom Balkankrieg, sie leide noch heute tief darunter, Menschen ihre Freunde verloren zu haben.
Was treibt die Menschen eigentlich, mit geradezu teuflischer Lust zu vernichten, was andere aufgebaut haben?
Und ist es nicht zum Weinen, wenn wir bedenken, was Menschen in Kriegen alles angetan wird, welche körperlichen und seelischen Verletzungen ihnen zugefügt werden.
Die beste Antwort auf diese Frage hat meiner Ansicht nach Jesus, sagte er nicht, wir sind vor allem vor einem anfällig, für das Triumphgefühl, das uns beschleicht, nachdem wir andere fertiggemacht haben.
Wir wollen zu den Siegern gehören, um jeden Preis.
Es kann keinen Frieden geben, solange es Sieger und Verlierer gibt, es gibt nur einen Weg dort heraus, die LIEBE. Denn Liebe ist stärker als Hass. Die Liebe besiegt sogar die teuflische Lust am Triumph.
Wer liebt will nicht mehr siegen, so gerne möchte ich diese Botschaft in diese Welt tragen.
Licht und Liebe sendet aus tiefstem Herzen Christina mit Ihren Seelchen

Name:Ingrid Heuwers 
E-Mail:reikihandweb.de
Homepage:http://seelenoase.2page.de
Zeit:26.02.2010 um 17:31 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi!

Ich möchte Dir einen lieben Gruß zum Wochenende da lassen.
Ingrid

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:24.02.2010 um 14:20 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi,
hab Dank das es Dich gibt, hab Dank für Deine Gedanken und Gefühle, sie sprechen mir sehr oft aus dem Herzen.
Als mir zwei Bücher in die Hand fielen, war mein erster Gedanke, wer braucht so etwas noch? Schon der Titel, das kleine Buch der Ehesünden und dazu ein Nachsatz von 1913.

Jedoch musste ich lesen, denn ich konnte es nicht ungeachtet zur Seite legen. Ich möchte heute kommen und gerne meine Eindrücke schildern.
Obwohl vor 100 Jahren geschrieben, steht dort vieles, was für Partnerschaften unverändert aktuell ist und es spricht mir so aus der Seele.
Unterschiede akzeptieren und sich gegenseitig Freiraum lassen.
Dieser Satz ist nicht etwa aus einem modernen Beziehungsratgeber, sondern von 1913.
Und es stehen noch mehr Weisheiten dort. Sie kreisen stets um das, was als Wichtigste für ein harmonisches Miteinander gilt.
Respekt und Vertrauen.
Es stimmt! Ohne die beiden verkümmert die Liebe wie eine Blume ohne Sonnenlicht. Wir wissen das, doch oft denken wir nicht daran. Oder fordern es nur für uns ein, statt es ohne Wenn und Aber dem anderen zu geben. Doch in der Liebe müssen beide geben wollen und nicht nur nehmen. Dann sind Respekt und Vertrauen der Regenschirm, wenn dunkle Gewitterwolken das Glück zu zweit bedrohen.
Unsere Großmütter, die schwere Zeiten, Kriege und Nöte erlebten, wussten das. Wir alle sollten es heute nicht vergessen.
Ich sende den Schutz der Liebe ,aus meinem tiefstem Herzen Licht und Liebe in Achtung und Respekt Christina mit Ihren Seelchen.
Kommentar:Liebe Christina ,

ich danke Dir für Deine Worte. :-)
Ich habe Dich heute mit Deiner Erlaubnis verlinkt unter unserem Link :
Gesundheit mit einem kleinen Zitat von Dir.
. . . wie oder woher kannst Du so gut wissen , dass gerade Deine Worte wir derzeit so dringend bitter nötig haben und brauchen für unser Selbsbewußtsein - dafür ein dickes Danke an Dich - lieben Gruß von uns und senden Dir gleichfalls mit Mut und Kraft
Dein Erlebtes durchzustehen .

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:21.02.2010 um 17:33 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi,
ich darf mich zunächst aufrichtig für Deine wertschätzenden Worte bedanken, sie haben meine Seelchen tief berührt.Hier habe ich einiges gelesen, aber diese Homepage verdient es, das ich mir sehr, sehr viel Zeit nehme, denn ich möchte meine Mitmenschen nicht übersehen.
Wie ich sehe, hast Du gute und wertvolle Gedanken, es gebürt Dir eine Wertschätzung dafür, daher werde ich an meinem morgigen Nachmittag Deine Homepage lesen.Passe gut auf Dich auf,ich sende Dir zum Wochenbeginn alles Licht und meine Liebe
Heute auf dem Spaziergang fragte mich doch eine Frau, wann ist man eigentlich ein guter Mensch?Keine leichte Frage dachte ich, manche Dinge klingen so einfach, und sind doch so schwer.Jeder Mensch wäre wohl gerne ein guter Mensch, wann aber ist man überhaupt ein guter Mensch?Und wie wird man es,ich kann nur ein paar Grundgedanken dazu geben.Der Traum vom besseren Menschen setzt voraus, dass der Mensch nicht unfehlbar ist.Nobody ist perfect.Doch warum sollte der Mensch überhaupt besser werden wollen?Um gottähnlich zu werden, sagen die Christen.Um glücklich auf Erden zu sein, predigen die anderen.Erkenne dich selbst, heißt die Maxime der antiken Philosophie.Allein die Selbsterkenntnis sei der wahre Weg zum Glück.Nur einer, der seine Schwächen und Talente richtig einschätzt, kann zum inneren Frieden gelangen.Und was ist das Fazit?Natürlich wäre es besser, wenn die Menschen besser wären.Es gäbe mehr Freude, Frieden, Schönheit.Aber solange es solche und solche gibt, wird man sich wohl auf den täglichen Nahkampf einstellen müssen.Die Lage ist kompliziert, aber nicht hoffnungslos.Denn man kann alle anderen blenden und belügen, nur sich selber nicht.Nur wir alleine wissen, wie es um uns steht, ob wir versuchen, das Beste aus uns herauszuholen,oder nicht.Und dabei nicht nur im Frieden mit anderen, sondern vor allem mit uns selbst leben
Deine Christina mit Ihren Seelchen

Name:TOMAS SIMON 
E-Mail:TomasSimonlive.de
Homepage:http://www.tomassimon.com
Zeit:17.02.2010 um 08:25 (UTC)
Nachricht:hallo liebe heidi bedanke mich herzlich für deinen lieben gästebucheintrag auf meiner homepage:D
komme gern mal wieder bei dir zu besuch
alles liebe bei bester gesundheit !!!
dein
TOMAS SIMON
Kommentar:Danke Tomas - wir haben Deine Homepage in unserer Seite :
Unvergessen
verlinkt !
Und danke für die vielen Informationen Deiner HP , die tatsächlich ein Prachtstück ist :-)
Lieben Gruß aus Berlin von uns.

Name:Familie Wischnewski 
E-Mail:familie_wischnewskiyahoo.de
Homepage:http://www.familie-wischnewski.de
Zeit:10.02.2010 um 13:53 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
wir sind grade auf Gegenbesuch und müssen sagen: Wir sidn erschlagen! Nicht nur von der eigenwilligen farblichen Gestaltung, sondern vor allem von den Informationsfülle!

"Mit viel Aufmerksamkeit und Zeitaufwand" ... dieses Lob gebührt wohl eher Dir als uns. Wir danken Dir fürs vorbeischauen und den Eintrag in unserem Gästebuch.

Hoffentlich werden viele Deiner Wünsche wahr.

Es grüßt herzlich
Die www-Familie-Wischnewski.de
Kommentar:Ein freundliches Hallo , liebe Familie Wischnewski - Danke für Eure freundlichen Worte , wünschen weiterhin alles Gute und besuchen Euch natürlich wieder verbunden mit lieben Grüßen aus Berlin von uns :-)

Name:engel 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engel61.2page.de
Zeit:09.02.2010 um 09:54 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
ich danke ganz lieb für Deinen GB-Eintag. War auch ein Weilchen hier. Das Lob gebe ich gerne zurück! Du/Ihr hast/habt auch eine tolle Seite mit sehr guten Bildern und Infos.
Ich wünsche Dir/Euch noch eine gute Woche.
Liebe Grüsse von engelchen
Kommentar:Hallo Engelchen ,

danke für die freundlichen Worte und grüßen heute zum Wochenende zurück.
Alles Gute - mit freundlichen Grüßen aus Berlin von uns :-)

Name:Michael 
E-Mail:w3456wyahoo.de
Homepage:http://www.mkschubert.de
Zeit:04.02.2010 um 14:47 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi! Vielen lieben Dank für deinen Eintrag auf meiner Seite! Ich habe mich sehr über deine Worte gefreut. Hier ist also mein Gegenbesuch. Auch deiner Seite und deiner Arbeit möchte ich ein großes Kompliment aussprechen, denn man sieht, dass du dir sehr viel Mühe gegeben hast! Ich würde mich freuen, wenn du noch öfters bei mir vorbei schaust. Du hast gefragt, wie es mir geht - das steht im letzten Kapitel meines Graz-Berichts.
Liebe Grüße, Michael
http://www.michaels-reisetagebuch.com/
Kommentar:Danke für den freundlichen Eintrag - ich melde mich wieder.
Gruß aus Berlin v. Heidi und Nadeem

Name:Ivonne 
E-Mail:ivonne.ramirezarcor.de
Homepage:http://ramirez.de.tl
Zeit:27.05.2009 um 17:37 (UTC)
Nachricht:eine echt schöne seite habt ihr da.

danke für den lieben gb eintrag.

gruß ivonne aus krefeld

Name:Doris 
E-Mail:doris_henzeweb.de
Homepage:http://www.tsv-calpe-niedersachsen.de.vu/
Zeit:23.04.2009 um 13:52 (UTC)
Nachricht:Hallo
Habe Eure Seite über einen Link und bin auf besuch ein Lob mus ich hier lassen
http://www.blanca-die-bretonin.de.vu/
mfg
Doris

Name:Rügenfan 
Homepage:http://bernd-wolter.jimdo.com/
Zeit:19.04.2009 um 15:10 (UTC)
Nachricht:Hallo,
schöne HP mit super Bildern. Weiter so!
Viele Grüße
Bernd

Name:elisabeth 
Homepage:http://valledelsole.myblog.de/
Zeit:20.03.2009 um 22:45 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
vielen Dank für Deinen Gästebucheintrag. Natürlich wollte ich wissen wer sich da verewigt hat und habe mir Deine/Eure HP angeschaut. Es gibt darin sehr viele schöne Fotos zu sehen und viel Interessantes zu lesen.
Liebe Grüsse aus dem Südschweiz, Elisabeth

Name:Urs 
Homepage:http://www.ursfotistuebli.ch
Zeit:15.03.2009 um 16:01 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi und Nadeem

Vielen herzlichen Dank für Euren Besuch auf meiner Seite und für den Eintrag ins Gästebuch, worüber ich mich gefreut habe. Gleich mache ich einen Gegenbesuch und Tippe was ins Gästebuch.

Liebe Grüsse aus der Schweiz - Urs

Name:Norbert 
E-Mail:nbuhlmannweb.de
Homepage:http://www.buchvorstellung.npage.de
Zeit:15.03.2009 um 14:15 (UTC)
Nachricht:Danke für deinen netten Eintrag in meinenem Gästebuch.


Name:franzheika
E-Mail:nadestagmx.de
Homepage:-
Zeit:11.02.2009 um 14:12 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi,
ich hier noch einmal...
Wie ich beim ersten Lesen und Schauen hier so feststelle, wirklich Fleißarbeit mit Kreativität gepaart. Habe aber doch so einige Fragen... auch Meinungen... auf einen baldigen Gedankenaustusch ... liebe Grüße die Heike

Name:franzheika
E-Mail:nadestagmx.de
Homepage:-
Zeit:11.02.2009 um 13:30 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi, hallo Nadeem,eine sehr kreativ sowie informativ gestaltete HP, Hut ab, kann ich dazu nur sagen. Und ich weiß, es liegt in eurer Seite viel Herzblut, aber auch eure Lebensfreude, die ihr euch sicher nie - trotz des steinigen Weges des Lebens - nehmen lasst. Hinter den Wolken kommt die Sonne und aus allem Negativen entsteht letztendlich wieder etwas Positives - davon bin ich übezeugt, dieses lehren uns die eigenen Erfahrungen, wir lernen einfach immer wieder - und wie wir wissen: Wer nicht lernt, der bleibt stehen... aber wir doch nicht! Es grüßt euch die Heike
Kommentar:Hallo Heike ,
danke für Deine Zeilen - lange hat es gedauert , dafür nun gelungen - Danke !
Wir telefonieren , gell ?
Lieben Gruss Heidi und Nadeem :-)

Name:Icke
E-Mail:Bad Salzuflen
Homepage:-
Zeit:30.01.2009 um 00:12 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Mutsch,
Hallo Nadeem -
tolle classe HP !
So viele Informationen !
Habe noch Fragen dazu.
Liebste Grüsse nach Berlin von Rita , Vanessa und Larissa
Kommentar:Hallo , meine Süße , danke , dass Du mal Zeit hattest zu schauen - ich rufe Dich an - wir denken an Dich und die Mädels - liebsten Gruss aus Berlin Deine Mutti und Nadeem :-)

Name:Steffi
E-Mail:steba75gmx.net
Homepage:-
Zeit:15.01.2009 um 00:17 (UTC)
Nachricht:Liebe Heidi, danke für die Grüße von neulich...also die aus dem letzten Jahr *sorry* ich wollt mich doch schon soooo lange mal melden. Tolles Projekt diese Seite- viel Arbeit, viel Liebe. Wünsche Euch nur das Beste für das neue Jahr. Viele Grüße an Deine ganze Familie. Hab Euch nie vergessen. LG Steffi
Kommentar:Liebe Steffi
d a n k e - für Dein Eintauchen in unserer HP.
Wir haben bereits wieder einiges angepasst geändert...
Rufe mich doch einmal an , wenn es Deine Zeit erlaubt.
Liebste Grüße aus Berlin - Heidi und Nadeem :-)

Name:Hans Ax 
E-Mail:hans.axgoodmails.de
Homepage:http://leider-keine.de
Zeit:21.12.2008 um 22:36 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
Hallo Nadeem,
ich gratuliere Euch zu Eurer tollen Homepage.

Das ist die beste private Seite die ich je gesehen habe. Man sieht mit wieviel Hingabe und Einsatz Ihr das gestaltet und zusammengetragen habt.
Macht weiter so.
Aber einen kleinen Mangel muss ich Euch aufzeigen. Ich konnte kein Impressum finden. Da ich durch einen Besuchertauscher auf Eure Seite gelangt bin, weiss ich noch nicht einmal wie die Adresse ist. Ich würde gerne ab und an auf die seite zurückkommen. Viele Zitate und Texte regen mich an. Leider konnte ich mir auch die Zitate die besonders gut fand nicht in meine Notizen kopieren. Schade.
Sendet mir aber bitte die Adresse der Seite, damit ich dort ab und zu drauf Inspirationen sammeln kann.

Danke Euch herzlichst für diese Seite.
Kommentar:Hallo Hans Ax ,
großen , lieben Dank für Ihren Eintrag :-)
Unser Impressum ist unter unsere Landkarte zu sehen !
Wir senden Ihnen unseren Link an Ihre eMail-Adresse.
Freundliche Grüße aus Berlin Heidi und Nadeem

Name:icefeder1984 
E-Mail:feder84hotmail.de
Homepage:http://icefeder1984.repage8.de
Zeit:21.12.2008 um 20:12 (UTC)
Nachricht:Danke für den lieben Eintrag in meinem Gästebuch. Wie ich sehe, habt ihr ein großes Herz für Kinder. Finde ich total nett. Super Homepage, echt klasse. Liebe grüße siggi

Name:Constanze  
E-Mail:mail/an/michonline.de
Homepage:http://www.nackadbutz.de
Zeit:21.12.2008 um 13:12 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi und Nadeem.
Herzlichen Dank für den Besuch auf meiner Seite, ich freue mich sehr von Euch zu hören.
Ich bin total begeistert von eurer tollen Page, ich wede auf jeden Fall ganz oft hier hereinschaun...
ich wünsch euch eine schönes Weihnachtsfest und sende ganz liebe Grüße, Constanze....

Name:Andy
Homepage:-
Zeit:17.12.2008 um 05:57 (UTC)
Nachricht:Nette Seite,

Grüße von Andy

Besucht doch auch mal meine Homepage.

www. happy-pets.de

Name:test
Homepage:-
Zeit:17.12.2008 um 03:53 (UTC)
Nachricht:test

Name:Filiz 
E-Mail:ms-Filizarcor.de
Homepage:http://alltagsforum.isthier.de
Zeit:24.08.2008 um 09:45 (UTC)
Nachricht:Hallo,
das ist eine super Page, sehr informativ.
Gruß Filiz
Kommentar:Danke ! Danke ! Danke !
Herzliche Grüsse aus Berlin

Bis heute waren schon - 98301 Besucher- hier

Uhrzeit jetzt
Aktueller Kalender Webseitenbewertung mit Zertifikate
Service von
Webseitenbewertung.com
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Etwas Muse gehabt ? Super ! UNTEN angekommen ? - Schön :-) Danke für`s Nachdenken. Und - Danke für Ihr Interesse :-) Wir wünschen Ihnen einen GUTEN TAG !