Ein freundliches Hallo allen Besuchern und danke, dass Sie hier lesen.
     START
     DEUTSCHLAND
     PAKISTAN
     WELTBILDER
     KINDER
     DISKUSSION
     EINZELNE TAGE
     GESETZE
     STOPP
     Im Kino
     K - G - S
     FRAUEN
     MÄNNER
     WEGE
     ZEIT
     NATUR
     TIERE
     Knut
     MIX
     UNVERGESSEN
     Pinnwand
     Geschenke von Besuchern
     Resonanz im Gästebuch
     Links v. Besucher
     Impressum und Kontakt

Diese WebSeite wird regelmäßig aktualisiert. Zuletzt : 31.01.2018


Unsere HP - Resonanz im Gästebuch


* * * Danke , wenn Sie sich entschließen , eine kleine Resonanz zu schreiben. * * * Gleichzeitig bitten wir laut AGB , unser Gästebuch nicht zu mißbrauchen für aufgeführte Punkte in den AGB ! * Ihnen steht natürlich frei , ob Sie die angegebenen Felder ausfüllen wollen / möchten . * Wenn jemand Animationen oder Bilder haben möchte - einfach über Kontakt / Impressum anschreiben - wir schreiben und schicken gern ;-) zurück . * * AGB unter : http://www.homepage-baukasten.de/ * * Den Link Eurer Web-Seite * * BITTE * * manuell eintippen. * DANKE *

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<- Zurück  1  2  3  4  5  6 Weiter -> 
Name:Gudi 
Homepage:http://natur-freuden.repage.de
Zeit:16.07.2011 um 04:35 (UTC)
Nachricht:Halli Ihr Beiden,
Nun weiß ich.... wer hinter dieser interessanten Page "steht". Danke Euch! Inzwischen war ich schon des Öfteren hier....es gefällt mir bei Euch.
So grüße ich, von Herz zu Herz.
tschüßi Gudi

Name:Birgitta 
Homepage:http://www.repage.de/member/gitta-und-ihre-welt
Zeit:15.07.2011 um 22:17 (UTC)
Nachricht:"Die Liebe ist unter den Tugenden, was die Sonne unter den Sternen, sie gibt ihnen Glanz und Schönheit." (Franz von Sales)

Zum Wochenende schicke ich viele liebe Grüße und wünsche Sonnenschein im Herzen

von Birgitta

PS. Wegen der Bilder melde ich mich nochmal...vielen Dank, liebe Heidi.

Name:Gudi 
Homepage:http://natur-freuden.repage.de
Zeit:14.07.2011 um 05:52 (UTC)
Nachricht:Liebe Heidi,
Danke, für Deinen netten Eintrag.
Ich habe hier mit grossem Interesse, gelesen. Das Kloster Lehnin, in dem Ort war mein Mann nach der Flucht mit seiner Mutter, wohnhaft. So führt uns jedes Jahr einmal, die Reise dort hin.
Ihr habt viele Themen hier. Habe Alles "studiert". Schade, konnte ich nichts finden, um mich zu informieren, wer ...Heidi und wir ist.
Habt noch weiterhin, viel Freude mit Euren Gästen.
liebe Grüße Gudi

Name:Birgitta 
Homepage:http://www.repage.de/member/gitta-und-ihre-welt
Zeit:08.07.2011 um 23:03 (UTC)
Nachricht:"Liebe kann man nicht schenken, wenn man sie nicht hat,
und man hat sie erst, wenn man sie schenkt."
(Augustinus)

Ganz herzliche Grüße zum Wochenende

von Birgitta

Name:Rita
Homepage:-
Zeit:07.07.2011 um 04:54 (UTC)
Nachricht:Hallo Ihr !

Hier liest man ja stundenlang queer Beet.
Heute nicht alles geschafft.

Gruß aus Niedersachsen

User: seelenkaeferparadies
seelenkaeferparadies
Offline
Zeit:03.07.2011 um 08:27 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi,
ich hoffe es geht Dir gut, ein lieber Gruss.
Viele, die von ihren Eltern nicht genügend Zuwendung bekommen haben, suchen lebenslang sich selbst.
Wie kann man diese Suche beenden fragen mich viele Menschen?
Ich weiß nicht, ob meine Antwort einfach ist. Aber immerhin habe ich eine Antwort. Sie lautet für mich in zwei Sätzen zusammengefasst. Bäume Dich nicht voller Verzweiflung gegen Dein Schicksal auf. Und vergleiche Dich nicht zwanghaft mit anderen.
An unserer Vergangenheit lässt sich nichts mehr ändern. Die Liebe, die ich von meinen Eltern nicht erhalten habe, wird mir immer fehlen. So wie mir der Fuß immer fehlen wird, der nach einem Unfall amputiert werden musste. Nun könnte ich für den Rest meines Lebens, dieses Schicksal beklagen. Ständig auf meine Rabeneltern schimpfen, Tag und Nacht die Stunde verfluchen, die mir mein Unfall gebracht hatte.
Denn solange ich mich gegen mein Schicksal wehre, solange wird es täglich in meiner Seele bohren, wie ein schmerzender Fremdkörper.
Nicht durch Ablehnen und Zurückstoßen findet man zu sich selbst, sondern durch Annehmen und Integrieren. Egal was uns fehlt, jeder hat seinen eigenen Wert, jeder ist einmalig und ohne Konkurrenz. Auch dies ist meine christliche Überzeugung.
Ich umarme Dich und wünsche Dir ein gesegnetes Wochenende.
Christina mit Ihren Seelchen aus dem Seelenkaeferland!

Name:christina 
E-Mail:seelenkaeferparadiesweb.de
Homepage:http://www.seelenkaeferparadies.de.tl
Zeit:19.05.2011 um 09:44 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Seele Heidi,
Weißt Du, warum es in manchen Kulturen Sitte ist, mit dem Essen aufeinander zu warten und erst anzufangen, wenn alle am Tisch sitzen? Der Grund dafür ist das Tischgebet, das früher jede Mahlzeit eingeleitet hat. Erst wenn das Amen gesprochen war, griff jeder zu Messer und Gabel. Vor dem Genuss kam der Dank.

Dankbarkeit macht glücklicher als Undankbarkeit und deshalb finde ich es einen wunderbaren Brauch, die Mahlzeiten in Gebete einzubetten. Er muss von Menschen erfunden worden sein, die eine große Sorge hatten. Es nur nicht dazu kommen lassen, dass wir Essen für etwas Selbstverständliches halten und es hinunterschlingen wie die Tiere. Ich glaube die Dankbarkeit gehört zu jenen Dingen, die uns vom Tier unterscheiden und uns zu Menschen machen. Und sie gilt allen, den Erzeugern der Rohstoffe wie dem Koch oder der Köchin und vor allem Gott, der seinen Segen dazu gegeben hat und vielleicht hätte Jesus auch seinen Dank über eine Tiefkühlpizza gesprochen.
Dir möchte ich heute danken für all die Liebe und Menschlichkeit die ich immer wieder erfahren darf. Über einen Besuch im Seelenkaeferparadies würde ich mich sehr freuen und sage hiermit danke und auf Wiedersehen auf meiner alten Homepage
Psychologen-missbrauch.de.tl
Licht und Liebe sendet Christina mit Ihren Seelchen


Name:Icke Dein Mädel 
Homepage:http://www.leider.keine.de
Zeit:12.05.2011 um 12:36 (UTC)
Nachricht:Hallihallo ,
lesen ohne Ende , hier !
Aber super viele Informationen, danke

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:29.04.2011 um 16:40 (UTC)
Nachricht:Meine liebe gute Seele heidi,
ich hoffe es geht Dir gut. In der Osternacht brannten auch die Kerzen für Dich, der Herr möge Dich behüten.
Sind es nicht kostbare Augenblicke, wenn Dich die Lust am Leben packt, wenn eine schöne Nachricht in Deinem Herzen ein Feuerwerk entzündet?
Und dann, wie ist es, wenn eine Sternschnuppe in Deine Träume fällt?
Wenn Worte Tränen trocknen.
Wenn ein Regenbogen wie von feinster Hand gezogen zwischen Himmel und Erde steht.
Diese Augenblicke sind es, die manchmal so unverhofft kommen, immer dann wenn wir es gar nicht erwarten.
Ich empfinde Dankbarkeit, wenn Menschen bei mir stehen, die einfach zuhören was schmerzt.
Ja, es gibt viele Menschen, die sich immer wieder Zeit nehmen, den anderen zu verstehen.
Ein gesegnetes Wochenende mit einem Dank zu Dir.
Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:01.04.2011 um 15:10 (UTC)
Nachricht:Meine liebste Heidi,
Auf meinem gestrigen Spaziergang kam ich mit einer Dame ins Gespräch.
Sie erzählte mir, ach, ich habe vor allem Angst. Jeden Tag erneute Katastrophen.
Alle warnen doch immer vor diesem und jenem.
Ja sagte ich, was aber sollen wir tun?
Nervös werden?
Alles absagen, bloß weil neue Katastrophen auf uns zu kommen könnten?
Da verlasse ich mich lieber auf meine Improvisationskunst.
Und gegen Überraschungen hilft die Gelassenheit. Das erstaunlichste an dieser ganzen Aufregung finde ich , je besser wir Bescheid wissen, je exakter wir die Dinge voraussagen können, desto leichter verlieren wird die Nerven. Sehen Katastrophen auf uns zukommen. Und halten Angst für den besten Ratgeber.
Täusche ich mich, oder waren die Menschen früher wirklich nicht so leicht ins Bockshorn zu jagen? Zugegeben es wird wohl immer schwieriger seine Ruhe zu bewahren, wenn von allen Seiten Katastrophenmeldungen auf uns einprasseln. Aber Angst und Sorge sind schlechte Ratgeber, sie lähmen uns, sie machen uns unsicher.
Ich jedenfalls halte mich lieber an die Aufforderung Jesu, etwas entspannter durchs Leben zu gehen. Seht euch die Vögel des Himmels an, sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen, euer himmlischer Vater ernährt sie. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie?(MT6,26). Wenn ich weiß, dass ich bei Gott in guten Händen bin, braucht mich manches nicht zu beunruhigen. Ich wünsche Dir Ruhe und Kraft und sage aus tiefem Herzen einen lieben Gruß Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:24.03.2011 um 09:51 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidimausi,
hab einen tiefen Dank für Deine Worte, Du sollst wissen, wir beide sind tief im Herzen verbunden,
Glück ist suchen und finden, ist verlassen und binden.
Leben spüren und tragen, Antworten finden auf Fragen,
den geraden Weg nicht verlieren, auf Buckelwegen Kribbeln spüren.
Liebe erleben mit Körper und Seele, spüren, was dem anderen fehle.
Den Mantel der Sicherheit offen tragen, neugierig bleiben, an allen Tagen.
Mit Harmonie nicht den offenen Blick verhüllen und immer die Zeit mit Leben erfüllen.
Ich sende Dir aus tiefstem Herzen einen Frühlingsgruß.
Gemeinschaft die durch Liebe entsteht, das wünsche ich uns.
Von Herzen Christina mit Ihren Seelchen


User: keinkonsum
keinkonsum
Offline
Zeit:22.03.2011 um 14:27 (UTC)
Nachricht:Was ich habe, will ich nicht verlieren,
aber wo ich bin, will ich nicht bleiben,
aber die ich liebe, will ich nicht verlassen,
aber die ich kenn, will ich nicht mehr sehen,
aber wo ich lebe, da will ich nicht sterben,
aber wo ich sterbe, da will ich nicht hin,
bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin.....


Liebe Grüße
keinkonsum

Name:Jörg 
E-Mail:wischnewskis_gaestebuchsags-per-mail.de
Homepage:http://www.familie-wischnewski.de
Zeit:21.03.2011 um 08:16 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi, auch wir waren von dieser letzten und sehr unschönen Nachricht über Knut sehr betroffen, wobei diese allerdings schon untergeht in den vielen schlimmen Nachrichten dieser Zeit.

So nimmt die Natur letztlich ihren Lauf und wir sind gut beraten, wenn wir weder an den eigenen Rückschlägen noch am Leid anderer verzagen, sondern immer fort unseren Teil zu einer etwas besseren Welt beitragen.

Grüße aus dem Cloppenburger Land nach Berlin

Jörg und die ganze www.familie-wischnewski.de

Name:Renate 
E-Mail:disengartenharzhex.de
Homepage:http://www.disen-garten.de
Zeit:20.03.2011 um 19:33 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi, ich habe deinen Eintrag im GB von "baumkrone" gelesen und möchte dir mitteilen, dass ich ebenso erschüttert über die Todesnachricht von Knut war und noch bin, zumal ich es nicht verstehen konnte, wieso man ihn in dem Gehege und der unglücklichen Konstellation belassen hat. Das war unverantwortlich und zeugt von keinem guten Verständnis für die Schutzbefohlenen in diesem Zoo. Der erste Gedanke, der mich nach der traurigen Nachricht überkam war, dass der kleine Kerl vielleicht jetzt bei seinem "Papa" Herrn Dörflein ist und dort die Liebe bekommt, die ihm auf dieser Erde verwehrt wurde.
Liebe Grüße, Renate

PS: Deine HP ist wunderschön!

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:12.03.2011 um 17:14 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi,
Öffnen wir uns der Liebe, die uns zur Verfügung steht.
Wir dürfen unsere Quellen der Liebe nicht versiegen lassen.
Gott hält eine unbegrenzte Fülle von dem bereit, was wir brauchen, dazu zählt die Liebe.
Wenn wir offen sind für die Liebe, werden wir sie bekommen.
Sie mag aus den erstaunlichsten Quellen kommen. Nicht zuletzt kommt sie aus uns selbst.
Wir öffnen uns der Liebe und machen uns bewusst, dass sie schon die ganze Zeit für uns da war. Wir spüren die Liebe von Freunden und nehmen sie dankbar an. Wir nehmen die Liebe an, die uns von der Familie entgegengebracht wird, und erfreuen uns daran.
Wir müssen Liebe nicht von unaufrichtigen Menschen annehmen, Menschen die uns ausbeuten oder mit denen wir keine Beziehung haben wollen. Es gibt eine Menge guter Liebe für uns, Liebe, die unser Herz heilt, die unsere Bedürfnisse stillt und unseren Geist erhebt.
Wir haben uns selbst verleugnet. Wir sind zu lange Märtyrer gewesen. Wir haben viel gegeben und uns zuwenig zukommen lassen. Wir haben unsere Schuld beglichen. Es ist Zeit, den Kreislauf von Geben und Nehmen fortzusetzen, indem wir zulassen, dass uns Liebe zuteil wird.
In Schutz und Liebe schicke ich Dir aus tiefstem Herzen einen GrußA.
Gedenken wir der Menschen auch in Japan, die so schweres Leid nun tragen müssen.
Christina mit Ihren Seelchen

Name:Conny 
E-Mail:solariagmx.de
Homepage:http://www.herzpoetin.de
Zeit:26.02.2011 um 07:37 (UTC)
Nachricht:Liebe Heidi,
haben Sie herzlichen DANK für Ihren netten Besuch bei mir, freut mich sehr, daß Sie
sich auf meiner Site so wohlgefühlt haben! Gerne war ich dafür heute auf Ihrer reichhaltigen Seite unterwegs und ließ mich verschiedentlich davon fesseln.
Besonders freute es mich natürlich auch den spirituellen Themen dabei wiederbegegnet zu sein, Laotse hier zu finden und über die bunte Mischung insgesamt. Ich sage daher ebenfalls Dank und sende abschließend ganz liebe Grüsse nach Berlin ... Hezrlichst Conny

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:20.02.2011 um 10:56 (UTC)
Nachricht:Meine liebste Heidi,
Wir schenken oft Blumen, Rosen vielleicht, als Zeichen von Liebe und Freundschaft. Stachelig ist der Rosenstiel. Und die Stacheln sind spitz und gar nicht liebenswürdig. Vielleicht Sinnbild für die unschönen Seiten des Alltags. Aber wenn dann die Rose ihr Blütenwunder in seiner ganzen Fülle entfaltet, sind die Stacheln und Dornen vergessen. Die liebenswerte Rosenblüte überstrahlt alles. Sie leuchtet und verströmt Freude und Dankbarkeit. Eine verschenkte Rose verschönt den Alltag mit all seinen Lieblosigkeiten und Sachzwängen. So ist es mit der Dankbarkeit im menschlichen Leben. Sie überstrahlt alle Unebenheiten und Unschönheiten.
Ich empfinde Dankbarkeit, dass wir uns begegnen durften und ich hoffe ich war Dir in einigen Stunden ein Halt.
Ein Licht der Liebe möge Dich erreichen in Dankbarkeit
Christina mit Ihren Seelchen

Name:Daisy 
E-Mail:daisy-wau-wauist-einmalig.de
Homepage:http://daisys-kleine-welt.de.to
Zeit:19.02.2011 um 17:58 (UTC)
Nachricht:Schnes Wochenende vebellt Daisy. Schade das noch kein Frühling ist dann könnte ich in meinen Garten. Bis bald

Name:Daisy 
E-Mail:daisy-wau-wauist-einmalig.de
Homepage:http://daisys-kleine-welt.de.to
Zeit:11.02.2011 um 15:11 (UTC)
Nachricht:Einladung zu meiner 1.HP Party würde mich freuen wenn iht kommt.Schlabberbussi von Daisy

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:06.02.2011 um 18:07 (UTC)
Nachricht:Meine liebste Heidi,
Es fällt uns leicht, andere zu verteidigen. Der Fall liegt klar, wenn andere benutzt, kontrolliert, manipuliert oder missbraucht werden.
Es ist einfach, den Streit für andere auszufechten, sich rechtschaffen zu entrüsten, anderen zu Hilfe zu eilen und sie zum Sieg anzuspornen.
Du bist im Recht, sagen wir anderen. Und dieses Recht wurde verletzt. Verteidige deine Sache ohne Schuldgefühle.
Warum ist es dann aber so schwer, unsere eigene Sache zu verteidigen? Warum erkennen wir nicht, wenn wir ausgenutzt, zum Opfer gemacht, belogen, manipuliert oder in einer anderen Weise gekränkt werden? Warum fällt es uns so schwer, für uns selbst einzutreten? Es gibt Zeiten im Leben, die uns keinerlei Mühe machen und viele liebenswerte Dinge bescheren. Es gibt aber auch Zeiten, in denen wir für uns selbst eintreten müssen, dann nämlich, wenn der einfache, sanfte Weg uns weiterhin der Willkür derer überließe, die uns missbrauchen.
An manchen Tagen besteht die zu lernende und umzusetzende Lektion darin, Grenzen zu ziehen. An anderen Tagen besteht sie darin, für uns selbst und unsere Rechte zu kämpfen.
Ich schicke Dir ein Licht der Liebe in Verbundenheit mit einem tiefen Dank
Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:28.01.2011 um 11:25 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Seele Heidi,
Neulich fragte mich jemand, ob man auch ohne Glauben gut sein könnte.
Ja, warum nicht, antwortete ich. Jeder Mensch kann gut sein, ob er glaubt oder nicht. Das haben auch die großen christlichen Denker nicht infrage gestellt. Der Apostel Paulus ist davon überzeugt, dass Gott jedem Menschen ein Gespür für das Gute eingepflanzt hat. Wir brauchen keine Christen zu sein, um zu wissen, dass man einem Verletzten zu Hilfe kommen, bei einem Unfall keine Fahrerflucht zu begehen und niemanden übers Ohr hauen sollte. Auf der anderen Seite haben wir auch bei Christen keine Garantie, dass sie sich für das Gute entscheiden.
Die eigene Moral wird ja immer dann auf die Probe gestellt, wenn ich anfange zu fragen, lohnt es sich gut zu sein? Habe ich nicht mehr davon, diesmal das Schlechte zu tun? Stehe ich nicht besser da, wenn ich meinen Partner hereinlege? Man muss auch mal ein Schwein sein können, sagte mir ein Geschäftsmann. Wenn es zu meinem Vorteil ist, vergesse ich die Moral auch mal.
Siehst Du das meine ich. Wenn mein eigenes Wohlbefinden der Maßstab für Gut und Böse ist, dann werde ich nur Gut sein, wenn es mir nützt. Etwas anders ist es, wenn ich Gott gegenüber für mein Tun verantwortlich bin oder mich für die selbstlose Liebe inspirieren lasse. Oder mir an der Nächstenliebe ein Beispiel nehme. Und das in jedem Moment meines Lebens deshalb mehr auf dem Spiel steht als nur der eigene Vorteil. Wenn ich das weiß, fällt mir die Entscheidung für das Gute nicht mehr schwer. Und die Entscheidung für das Böse nicht mehr leicht.
Einen herzlichen Gruß Christina mit Ihren Seelchen

Name:Familie Wischnewski 
E-Mail:wischnewskis_gaestebuchsags-per-mail.de
Homepage:http://www.familie-wischnewski.de
Zeit:22.01.2011 um 17:32 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi + Nadeem,

nach langer Zeit haben nun auch wir endlich mal den WWWeg zu Euch gefunden.

Wir bedanken uns herzlich für Euren Besuch auf www.familie-wischnewski.de und den Eintrag ins Gästebuch, den wir leider erst heute online bringen konnten, da wir die ausgefeilte Antispam-Technik unseres Gästebuches erst überlisten mussten. Wie dem auch sei: Danke für die gutenWünsche zur Adventszeit. Wir hoffen, dass auch Ihr eine schöne Weihnachtszeit hattet und das neue Jahr auch gut begonnen hat.

Tschüß und Moin aus Garrel

Jörg und die ganze Familie Wischnewski

PS: Was soll dieser "Gruß laut AGB", wenn man die AGB nirgends bei Euch einsehen kann? Bekommen wir jetzt einen Kühlschrank? Den bestelle ich hiermit gleich wieder ab!
Kommentar:HIER :
AGBs unter :
http://www.homepage-baukasten.de/
Und * DANKE * für Eure Resonanz :-)

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:21.01.2011 um 17:38 (UTC)
Nachricht:Meine gute Seele Heidi,
So viele Menschen schreiben mir immer wieder, WARUM?
Erinnerst Du Dich noch an die Schreckensbilder der eingestürzten Eislaufhalle in Bad Reichenhall? Oder an das Zugunglück von Eschede? Die Tragödie bei der Loveparade in Duisburg? Solche Bilder verblassen in unseren Köpfen schnell, zum Glück. So viel Leid, so viel Tod davor wollen und müssen wir uns schützen, das verdrängen wir. Die Angehörigen dieser vielen Opfer aber können das nicht. Sie können nicht einfach weiterleben, wie gut kann ich das verstehen. Denn neben all dem Schmerz, der Trauer quält sie die Frage nach dem WARUM??? So schrieb mir ein Vater der seine Tochter bei dem Unglück verloren hat, ich kämpfe um Gerechtigkeit. Seitdem hofft er auf jemanden, der sich moralisch verantwortlich fühlt. Einen, der sagt, es tut mir leid, der sich entschuldigt. Doch darauf warten wir alle vergebens. Hilflos müssen diese Menschen miterleben, wie sich die Verantwortlichen hinter Gutachten und Zuständigkeiten verschanzen, auf Zeit spielen, die Schuld hin und herspielen und am Ende abwälzen. Das ist ein Skandal. Es geht nicht nur um juristische Schuld, es geht nicht nur um Schadenersatz. Es geht um eine klare Entschuldigung, ein Zeichen des Respekts für all das Leid. Um Trost in einer schlimmen Zeit und die Chance für uns, Frieden zu finden und neu anzufangen. Als ich all dies gelesen habe, weinte ich und ich möchte Dir hiermit aufrichtig danken, dass Du Dich im Namen des Täters in meiner Situation immer entschuldigt hast, es hat mich zu neuem Leben geführt. All dies möchte ich nun weiter verschenken.
Licht und Liebe Christina mit Ihren Seelchen

Name:engelchen 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engelchen61.2page.de
Zeit:21.01.2011 um 16:14 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
danke Dir für Deinen lieben GB-Eintrag. Ja, Pflanzen mag ich sehr.
Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft.
engelchen

Name:ulrike 
E-Mail:u.bartensweb.de
Homepage:http://grisu49.oyla21.de
Zeit:15.01.2011 um 16:08 (UTC)
Nachricht:Hallo,
wollte eben mal ein bisschen Schnüffeln und einen lieben Gruß dalassen
Ulrike

Name:Ingrid Heuwers 
E-Mail:reikihandweb.de
Homepage:http://ingrids-gedicht.repage7.de
Zeit:05.01.2011 um 15:15 (UTC)
Nachricht:Liebe Heidi!

Das wünsche ich Dir!

Lebensfreude und Gesundheit,
einen Menschen der Dich mag.
Immer einen Grund zum froh sein
und ein lächeln jeden Tag.

Wünsche, die sich dann erfüllen,
wenn sie richtig für Dich sind.
Immer Zeit für schöne Sachen,
ehe deine Zeit verrinnt.

Einen Korb voller Ideen,
die dem Leben Würze geben,
einen Grund zum täglich sagen,
„Gott sei Dank, so schön ist Leben“.

©Ingrid Heuwers


Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:29.12.2010 um 18:05 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi,
Das neue Jahr liegt vor uns und mir ist es daher ein Anliegen mich aufrichtig bei Dir zu bedanken, für Besuche, für Austausch, für Liebe und Menschlichkeit.
An Silvester bin ich immer so hin und her gerissen.
Da schwelge ich in Erinnerungen an das Jahr, das nun bald vorbei ist.
Denke an schöne Erlebnisse, an die schweren Tage, die gemeinsam überwunden wurden.
An Menschen, die nicht mehr bei uns sind. Oder an Dinge wie den ersten Wackelzahn und meine Seepferdchenprüfung, die so nie wieder kommen werden.
Gedanken, die mich manchmal ein wenig wehmütig stimmen.
Und dann sehe ich den Kalender für das neue Jahr vor mir.
Der nun darauf wartet mit ganz viel Leben gefüllt zu werden.
Was wird dieses Jahr wohl bringen?
Große Vorsätze zu machen habe ich mir inzwischen abgewöhnt, meist klappt es nicht. Aber ich sehe diese freien Kalenderwochen doch als Chance. Dafür, viele kleine Vorsätze zu verwirklichen.
Sich zum Beispiel mehr Zeit nehmen, oder die Energie, die ich manchmal damit vergeude mich über Kleinigkeiten zu ärgern.
Ich möchte 2011 zu einem schönen Jahr machen.
Dir wünsche ich ganz viel Freude, Glück und Gesundheit in der Liebe Gottes.
Christina mit Ihren Seelchen sagt Danke für alles!

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:24.12.2010 um 11:12 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Seele Heidi,
Als ich in diesen Tagen eine Umfrage mitbekam, wo Kinder gefragt wurden, warum feiern wir eigentlich Weihnachten, da musste ich doch schmunzeln. Kinder sagten, oh da kommt immer die Oma, mit so tollen Geschenken. Und ein anderes Kind war wohl etwas näher dran, es hat irgendetwas mit Gott und Jesus zu tun.
Fast lustig, wenn es nicht so traurig wäre.
Da freuen sich fast all Kinder wie verrückt auf das Fest, juhu Geschenke, aber kaum einer kennt den Sinn dahinter die Botschaft.
Zwischen all dem Treiben geht so vieles unter.
Der Schlüssel zur Besinnlichkeit heißt ganz einfach: Zeit!
Füreinander und miteinander. Wir sollten die Chance nutzen an diesen Feiertagen den Computer und Fernseher auszuschalten. Und stattdessen miteinander zu reden, spielen, lachen, lesen.
Das muss ja nicht immer die Weihnachtsgeschichte sein.
Wäre es nicht schön, wenn die Kinder dann sagen, es ist Weihnachten, weil unsere Familien dann ganz viel Zeit miteinander verbringen kann?
Das macht Sinn. Und hat eine Menge mit der Weihnachtsbotschaft zu tun. Weil Zeit ein unglaublich großes Geschenk ist für jeden Menschen.
Eine besinnliche Weihnachtszeit aus tiefstem Herzen sendet
Christina mit Ihren Seelchen

Name:engelchen 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engelchen61.2page.de
Zeit:20.12.2010 um 20:29 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest.
engelchen

Name:Ingrid Heuwers 
E-Mail:reikihandweb.de
Homepage:http://ingrids-gedicht.repage7.de
Zeit:19.12.2010 um 10:10 (UTC)
Nachricht:Liebe Heidi!
danke für Deinen Besuch,
finde Deine Seite sehr schön.
Ganz liegbe Grüße Ingrid

Name:Elisabeth 
E-Mail:MinkaCindyweb.de
Homepage:http://www.minkaundcindy.homepage.eu/index.html
Zeit:18.12.2010 um 08:43 (UTC)
Nachricht:Liebe Heidi,
Danke für deinen Besuch bei uns und Danke für
das süße Bild.*freu*
Deine Seite hat mich sehr beeindruckt.
Ich lasse dir ganz liebe Grüße zum 4. Advent hier.

Elisabeth mit Cindy & Nico, Minka im Herzen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:15.12.2010 um 15:54 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Heidi,
Wer glücklich sein will, darf vom Glück nicht nur träumen, er muss das Glück wagen.
Das ist mit Risiken verbunden, denn nichts und niemand kann uns sagen, wie und wann wir glücklich werden.
Vielleicht stellt sich das reale Glück als nicht so ganz großartig heraus, wie das seit langem ersehnte?
Vielleicht macht mich das, was andere glücklich macht, selbst unglücklich? Glücklich werde ich nur, wenn ich bereit bin, das herauszufinden.
Dafür gibt es keine Glücksformel. Gott sei Dank. Gäbe es sie, hätte das Glück den Charme von Lösungsschablonen.
Doch das Glück ist kapriziös und unberechenbar und es erscheint immer dann, wenn man es am wenigsten erwartet.
Jedes wahre Glück ist ein kleines Wagnis, das uns mehr über uns selbst und die Welt zeigt, als wir bis dahin wussten.
Deshalb sind wir so fasziniert davon. Wer die besten Gefühle
empfinden will, muss alle Gefühle empfinden wollen.
Darin liegt das wahre Geschenk des Glücks.
Und deshalb erfordert es Mut.
Ich wünsche Dir heute aus tiefstem Herzen, finde Dein Glück im Gleichgewicht Deiner Seele.
Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:11.12.2010 um 16:40 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Seele Heidi,
Ein bisschen Mut steckt in jedem von uns, es kommt darauf an, ihn zu wecken. Das ist die Aufgabe der Mutmacher, deshalb sind sie so wichtig im Privaten ebenso wie in der Gesellschaft.
Was aber ist Mut? Sicherlich nicht das blinde Selbstvertrauen, Wagemut ohne Grundlage. Mut muss Rückhalt in der Vorbereitung und der Sachkenntnis haben. Mut braucht man, um gegen den Strom zu schwimmen, den Schutz der Mehrheit zu verlassen, gegen den Widerstand der Gewöhnung und der Bequemlichkeit das Neue zu wagen. Sich zu trauen, auch mal alleine zu bleiben, wenn man von einer Sache überzeugt ist.
Ein Beispiel persönlichen Mutes sind Friedensvermittler, ich habe es gerade erlebt in meinem ersten Zivilprozess gegen meinen missbrauchenden Psychologen.
Ein Richter der gut tat, ein Mensch der Einhalt geboten hat, als mich dieser Mensch aufs äußerste beschimpfte und in die Seelen trat.
So stand ich mit neuen Erkenntnissen nach 4 Stunden Prozess auf der Straße, in dem tiefen Wissen, das ich an einen skrupellosen Psychologen geraten war, ohne Scham und Reue, voller Zorn in sich und ich dankte Gott für meine Vergebung.
Es war vor 3 Jahren mein Zeichen von Mut, das Opfer von Missbrauch nicht mehr schweigen.
Euch danke ich für alles, was Ihr mir geschenkt habt.
Licht und Liebe sendet zum 3. Advent Christina mit Ihren Seelchen

Name:Ingrid
E-Mail:ingridgkdalyahoo.de
Homepage:-
Zeit:11.12.2010 um 08:24 (UTC)
Nachricht:Durch Zufall bin ich auf Ihre Homepage gelangt und möchte Ihnen für Ihre Beiträge danken. Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich freue mich auf einen gedanklichen Austausch mit Ihnen. Herzlichst Ingrid Gökdal
Kommentar:Hallo Ingrid ,
danke für Ihre Antwort - Sie können mich über Kontakt anschreiben :-)
Freundliche Grüße aus Berlin

Name:Elke,Latisha,Napoleon 
E-Mail:dg3rcrelket-online.de
Homepage:http://repahe1.de/member/elke
Zeit:10.12.2010 um 23:09 (UTC)
Nachricht:<a href="http://www.directupload.net" target="_blank"><img src="http://s7.directupload.net/images/101210/8ozqtj6f.png" title="Kostenlos Bilder und Fotos hochladen"></a>

Liebe Grüße von uns...

Elke,Latisha und Napoleon

Name:Meike 
Homepage:http://www.paradise-in-me.com
Zeit:08.12.2010 um 21:22 (UTC)
Nachricht:Hi! Bin durch Zufall hier gelandet und möchte mich glatt mal für die schönen Zitate und Aphorismen bedanken, die ich hier gelesen habe. Viele Grüße aus dem hohen Norden, Meike

Name:Gerlinde K-F 
Homepage:http://www.baumkrone.npage.de
Zeit:06.12.2010 um 17:12 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
danke für Deinen Besuch und für das Lob meiner Page. Ich muss sagen, dass auch Deine Homepage für mich sehr interessant ist. Ich werde daher noch öfter vorbeischauen, um einiges intensiver zu lesen.
Selbstverständlich darfst Du gern meine Hp bei Dir verlinken. Ich werde auch Deine Hp auf meine Seite setzen.
Ganz liebe vorweihnachtliche Grüße
GerLinde

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:06.12.2010 um 11:08 (UTC)
Nachricht:Meine liebe Seele Heidi,
Terror Alarm im Advent, wachsam sollen wir sein sagt der Bundesinnenminister.
Und schon jagt ein Fehlalarm den nächsten.
Wachsein sein, was bedeutet das?
In jedem Taxifahrer mit Akzent und Langbart einen massenmordbereiten Schäfer zu wittern?
Die Polizei anrufen, wenn sich einer mit Rucksack dreimal umdreht?
Sich nicht mehr auf dem Weihnachtsmarkt zu trauen, kein Gespräch mit einem Ausländer?
Ich glaube nicht. Sollten wir uns wirklich zu Hause einigeln?
Das ist unser Land, unsere Freiheit, unser Leben.
Es gibt keinen absoluten Schutz vor Fanatikern , das war schon immer so. Diese Gefahr müssen wir aushalten, aber sie darf nicht unseren Alltag bestimmen. Genau das wollen die Terroristen doch, Panik in unsere Herzen pflanzen, uns einschränken, einschüchtern und spalten.
Es darf ihnen nicht gelingen. Ich sehe meine Aufgabe darin, besonnen und fair zu bleiben, gerade ausländischen Mitbürgern gegenüber. Holen wir sie rein in unsere Gesellschaft, machen wir Fremde zu Freunden, nichts fürchten gefährliche Fundamentalisten mehr als ein friedliches Miteinander. Advent sollte an jedem Tag sein.
Innehalten, hingucken, zuhören, füreinander da sein.
Einem anderen Menschen die Hand reichen und ihn mitnehmen.
Lasst es jeden Tag Advent sein, eine wunderbare Zeit für uns alle.
Mit einem Nikolaus Gruss zu Dir aus tiefstem Herzen
Christina mit Ihren Seelchen

Kommentar:* * Meine liebe Christina * * - WIR DANKEN DIR *

User: keinkonsum
keinkonsum
Offline
Zeit:05.12.2010 um 17:36 (UTC)
Nachricht:Wer kein Ziel vor Augen hat, kann auch keinen Weg hinter sich bringen. Ernst Ferst

Liebe Grüße
keinkonsum
Kommentar:Hallo Patrick ,

danke für Deinen Eintrag - wir haben natürlich nachgesehen , wer hinter : keinkonsum

steht - sehr viele gute Informationen. Freundliche Grüße von uns.

Name:SandraundSven 
Homepage:http://ausflugtipps.homesites.de
Zeit:05.12.2010 um 13:01 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,

danke für Deinen Eintrag in unser Forum für Ausflugtipps. Würden uns sehr freuen von Dir noch mehr dort zu lesen.

LG,

Sandra und Sven

Name:helge 
Homepage:http://www.EineBlume.de
Zeit:04.12.2010 um 21:48 (UTC)
Nachricht:Hallo,

der Kalender will nicht. Ich war doch immer so lieb.

Gruß helge
Kommentar:Hallo Helge ,

* Danke * - so gut sind wir leider nicht , dass durch ein Klick auf die Zahl ein Geschenkchen erscheint.
Du bist da wesentlich besser als wir - kannst mit all diesen Dingen , die eine HP interessant machen , umgehen :-)* DENN * , wir besuchen gern Deine sehr Gute HP ! Lieben Gruß nach Görlitz von uns.

Name:andrea
Homepage:-
Zeit:04.12.2010 um 19:56 (UTC)
Nachricht:hallo liebe schwiegermamaaaa.hab mir heut mal etwas zeit für eure seite genomm.ich muss sagen,da sind schon einige sachen bei,die zum nachdenken anregen.das beste daran is,man muss gar nich deinen namen lesen um zu erkennen wer diese seiten gestaltet hat.sehr gut,interessant und zum schmunzeln,für jeden was dabei....lg aus hannover
Kommentar:* * WIR danken Dir sehr , liebe Andrea * * - lieben Gruß aus Berlin von uns :-)

Name:icke
Homepage:-
Zeit:02.12.2010 um 19:20 (UTC)
Nachricht:also ich finde die seite einmalig! weiter so und kommt gut durch den winter!!!!!!!!!!!!!

Name:Ivonne 
Homepage:http://ramirez.de.tl
Zeit:02.12.2010 um 14:43 (UTC)
Nachricht:vielen dank für den netten eintrag.

habe mich sehr darüber gefreut.

lg ivonne

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:30.11.2010 um 09:11 (UTC)
Nachricht:Guten Morgen meine liebste Heidi,
Heute Morgen in der Kirche saß doch eine Frau mit weißem Haar neben mir.
Plötzlich , ja, mein Mann war schon ein ganz Eigener, lächelte die Witwe bitter. Wenn sie verstehen, was ich meine.
Ich bitte um Konkretisierung.
Also er konnte gut für sich sorgen, immer dachte er nur an sich.
Das war wohl passend, denn ihre Gesichtszüge entspannten sich.
Immer dachte er nur an sich. Ich nahm ihre Hand und fühlte ihren tiefen Schmerz. Sie zuckte die Schultern und sagte, er war ein Egoist, ein Egozentriker. Sie fühlte sich wohler, den sie hatte es ausgesprochen. Glauben sie mir junge Frau sagte sie, es war so fürchterlich all die Jahre mit ihm, immer musste ich Rücksicht nehmen. Ich habe so darunter gelitten, ich konnte neben ihm verrecken, zuerst kam er. Die Tränen rollen durch die Furchen ihrer greisen Wangen. Aber nichts durfte bei der Trauerfeier davon zur Sprache kommen. Sie bat mich mit Ihr zum Grab zu gehen.
Als wir dort standen, nahm ich ihre Hand und sagte, ich möchte ihnen etwas sagen zur Biographie ihres Mannes.
Er hat es sich und seinen Mitmenschen nicht immer leicht gemacht.
Sie nahm meine Hand und sagte, Danke, es musste einmal gesagt werden. Ich schicke Euch in Liebe ein Licht für diese Woche, es soll uns sagen, achten wir auf unsere Mitmenschen, damit wir gemeinsam in Frieden leben.
Christina mit Ihren Seelchen

Name:Doris 
E-Mail:doris_henzeweb.de
Homepage:http://www.blancas-kleine-hundewelt.de.vu/
Zeit:28.11.2010 um 17:13 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi!
Danke Für den schönen Eintrag auch wir Wünschen Euch einen schönen 1 advend
schau mal auf die HP den unsere Blanca ist im Julie geschtorben
LG
aus Göttingen

Name:Ingrid Heuwers 
E-Mail:reikihandweb.de
Homepage:http://ingrids-gedicht.repage7.de
Zeit:28.11.2010 um 15:31 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi!
Der erste Advent, Glocken von fern,
über mir leuchtet ein heller Stern,
er zeigt den Beginn der Vorweihnachtszeit,
macht alle Herzen für die Liebe bereit,
verkündet von Hoffnung,
Freude und Glück.
Ich schenk Dir davon ein großes Stück.

©Ingrid Heuwers


Liebe Grüße Ingrid

Name:helge 
Homepage:http://www.EineBlume.de
Zeit:27.11.2010 um 09:24 (UTC)
Nachricht:Ich wünsche einen schönen, lieben 1. Advent.
Gruß helge

Name:helge 
Homepage:http://www.EineBlume.de
Zeit:27.11.2010 um 07:26 (UTC)
Nachricht:Hallo, in Pakistan (und in vielen anderen Ländern) gibt es kein Arbeitslosengeld, kein ABM.Da müssen die Kinder für die Eltern arbeiten. Es gibt auch kleine Gedanken die Positiv sind. Warst du damals glücklicher als heute? Gruß helge
Kommentar:Hallo Helge ,

danke für Dein Interesse - wie kann ich Dir Deine Frage beantworten ?
Es ist ähnlich , als Deutschland noch geteilt war in die DDR und in die BRD - und wenn man heute Menschen fragt aus der ehemaligen DDR :
Waren Sie damals glücklicher als heute ?
Alles hat doch stets zwei Seiten ( oder vielleicht sogar mehr ? )
Nur , eine andere Antwort will ich gern geben , ich mußte nicht für meine Eltern arbeiten und meine Geschwister auch nicht, mal abgesehen von der der Armut , wie sagt man hier so schön - hatte ich eine unbeschwerte Kindheit. Mein Vater hat so viel geschuftet , dass ich sechs Jahre zur Schule gehen konnte ( Schulgeld muß bezahlt werden ) und sogar einen Beruf erlernt habe , der aber leider in Deutschland nicht anerkannt wird :-(

Freundliche Grüße aus Berlin von N.

Name:engel 
E-Mail:engelchen6161web.de
Homepage:http://engel61.2page.de
Zeit:25.11.2010 um 19:52 (UTC)
Nachricht:Hallo Heidi,
heute bin ich etwas früher da und möchte Dir einen schönen und besinnlichen 1. Advent wünschen.
Liebe Grüsse
engelchen
Kommentar:Hallo Engelchen ,

danke für Deine lieben Gedanken und jetzt am Wochenende schauen wir bei Dir noch einmal herein :-) in Deine wunderschöne Homepage.

Herzliche Grüße von uns beiden aus Berlin

Bis heute waren schon - 98301 Besucher- hier

Uhrzeit jetzt
Aktueller Kalender Webseitenbewertung mit Zertifikate
Service von
Webseitenbewertung.com
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Etwas Muse gehabt ? Super ! UNTEN angekommen ? - Schön :-) Danke für`s Nachdenken. Und - Danke für Ihr Interesse :-) Wir wünschen Ihnen einen GUTEN TAG !