Ein freundliches Hallo allen Besuchern und danke, dass Sie hier lesen.
     START
     DEUTSCHLAND
     PAKISTAN
     WELTBILDER
     KINDER
     DISKUSSION
     EINZELNE TAGE
     GESETZE
     STOPP
     Im Kino
     K - G - S
     FRAUEN
     MÄNNER
     => Männer A
     => Männer B
     => Männer C
     => Männer D
     => Männer DD
     => Männer E
     => Männer F
     => Familie Bernoulli
     => Isaac Newton
     WEGE
     ZEIT
     NATUR
     TIERE
     Knut
     MIX
     UNVERGESSEN
     Landkarte
     Pinnwand
     Geschenke von Besuchern
     Resonanz im Gästebuch
     Links v. Besucher
     Impressum und Kontakt

Diese WebSeite wird regelmäßig aktualisiert. Zuletzt : 24.09.2017


Unsere HP - Männer B


Sammelleidenschaft vieler vieler Männer . . .
 Hobby Männer

 Punkteregelung




 

Bier





Whisky












Seefahrt





 
Tödliches Wochenende : Neun Motorradfahrer sterben bei Unfällen

T- online am 03.10.2011, 12:35 Uhr

Das lange, sonnige Wochenende endete für  neun   Motorradfahrer tödlich: In der Nacht zum Montag verunglückte ein 31-jähriger Motorradfahrer auf der Bundesstraße 299 nahe Neumarkt in der Oberpfalz.
Laut Polizei kam er in einer langgezogenen Linkskurve von
der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wildschutzzaun.
Er starb an seinen schweren Verletzungen.
Im hessischen Vogelsbergkreis krachte am Sonntagnachmittag ein Gespann-Fahrer frontal in einen Milchtransporter.
Die Polizei rekonstruierte den Unfallhergang wie folgt: Der 53-Jährige aus Bad Homburg fuhr mit seiner Maschine auf der Kreisstraße 103 in
Richtung Schotten - im Seitenwagen ein Hund. Hinter ihm folgte ein 53-jähriger Bochumer mit seinem Krad.
Auf einer langen geraden Strecke kam der Gespannfahrer vermutlich aus Unachtsamkeit nach links und stieß frontal mit einem entgegenkommenden
Milchlaster zusammen.
Das Gespann explodierte sofort und brannte vollständig aus. Der zweite Motorradfahrer, bis vor einer Woche noch Eigentümer des Gespanns, raste durch den Feuerball und stürzte. Der Gespannfahrer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.
Der Bochumer
verletzte sich bei dem Sturz schwer. Der Hund überlebte leicht verletzt.

Auf der A3 bei Eppstein im Main-Taunus-Kreis überrollte am Samstagmittag ein Pkw einen Motorradfahrer an einem Stauende.
Nach Polizeiangaben musste ein Pkw-Fahrer eine Vollbremsung machen, um nicht in den Stau zu rasen.
Dabei wich er auf die linke
Spur aus, wodurch er ein weiteres Fahrzeug zum Ausweichen zwang.
Dieses Auto überfuhr den Motorradfahrer, der bereits auf der linken Spur lag, und das Motorrad.
Der 50 Jahre alte Motorradfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass Retter ihm nicht mehr
helfen konnten.
Die Ermittler gehen davon aus, dass das Motorrad kurz zuvor mit einem weiteren Pkw zusammengestoßen war.
Dessen Fahrer bestreite den Unfall jedoch. Der Fahrer des ersten ausweichenden Autos flüchtete, konnte aber wenig später gestellt werden.
Ebenfalls am Samstagmittag verunglückte auf der Staatsstraße 2275 zwischen Ottelmannshausen und Bad Königshofen ein 24-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Rhön/Grabfeld.
Wie es zum Umfall kam, ist noch unklar.
Nach ersten Erkenntnissen der
Polizei überholte ein Autofahrer in einer Linkskurve einen Motorradfahrer.
Dieser sah dann im Rückspiegel, dass ein weiterer nachfolgender Motorradfahrer von der Fahrbahn abgekommen war.
Der Zeuge und der Autofahrer stoppten. Der Pkw-Fahrer, der zunächst
ausgestiegen war, setzte sich wieder ins Auto und fuhr in Richtung Bad Königshofen davon.
Für den verunglückten Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. Das Krad hatte auf der Überholspur eine über 30 Meter lange Bremsspur hinterlassen und war dann nach links von der Fahrbahn abgekommen, nachdem es zuvor noch gut 20 Meter auf dem Bankett gefahren war.
Der Biker prallte gegen ein Verkehrszeichen und blieb dort liegen. Das Motorrad fuhr noch etwa 50 Meter allein weiter, ehe es in einen Straßengraben stürzte.
Eine Motorradtour im Bayerischen Wald nahm für eine Frau ein tödliches Ende.
Die 47-Jährige war am Samstag bei Rentpoldenreuth in einer Gruppe von sechs Motorradfahrern unterwegs, als ihre Maschine von einem Auto gestreift wurde. Die Motorradfahrerin
kam von der Straße ab, stürzte eine steile Böschung hinab und stieß gegen mehrere Bäume. Die Frau aus dem Landkreis Augsburg, deren Ehemann auch bei dem Ausflug dabei war, starb noch an der Unfallstelle. Warum die Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn geraten war, ist noch unklar.
Ein 40 Jahre alter Motorradfahrer kam am Samstagabend in Nußloch im Rhein-Neckar-Kreis ums Leben.
Laut Polizei hatte ein 18-jähriger Pkw-Fahrer, der von der Bundesstraße 3 in eine Kreisstraße abbog, den vorfahrtberechtigten Motorradfahrer übersehen und
angefahren. Hierbei zog sich der 40-Jährige so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle starb.
Am Freitagabend starb ein 30-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall im baden-württembergischen Osterburken.
Der Fahrer verlor an einer Kreuzung die Kontrolle über seine Maschine und stürzte, wie die Polizei in Mosbach mitteilte.
Dabei prallte er
zunächst gegen den Bordstein und anschließend gegen eine Straßenlaterne, wobei er sich so schwere Verletzungen zuzog, dass er noch an der Unfallstelle starb.
In Helbra (Landkreis Mansfeld-Südharz) verunglückte am späten Freitagabend ein 25-jähriger Motorradfahrer tödlich.
Er kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr auf ein parkendes Auto auf.
Dann sei er auf die Fahrbahn zurück geschleudert und
erst nach 25 Metern liegen geblieben.
Er starb noch an der Unfallstelle.
Ebenfalls am Freitag prallte ein 57-jähriger Motorradfahrer aus dem Unterallgäu an einer Kreuzung bei Pforzen auf der Staatsstraße 2015 zwischen Schlingen und Kaufbeuren mit dem Pkw eines 45-Jährigen aus Thüringen zusammen.
Der Motorradfahrer erlag kurze
Zeit später seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.
Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock.
 
 
Bis heute waren schon - 97311 Besucher- hier

Uhrzeit jetzt
Aktueller Kalender Webseitenbewertung mit Zertifikate
Service von
Webseitenbewertung.com
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Etwas Muse gehabt ? Super ! UNTEN angekommen ? - Schön :-) Danke für`s Nachdenken. Und - Danke für Ihr Interesse :-) Wir wünschen Ihnen einen GUTEN TAG !